Frauen Weiber Das böse Geschlecht

, 2. März 2009stories

Meine persönliche Misere mit dem anderen Geschlecht. Oder: Warum Männer zugegebenermaßen Schweine sind, aber Frauen wohl die Größeren.

Es gibt die Einen, die lieb, nett, zuckersüß und auf den ersten Blick verzückend sind. Mit denen man sich bestens auf hohem Niveau unterhalten kann, scheinbar mit einem selbst auf einer Wellenlinie liegen und man sich letztendlich theoretisch vorstellen kann, dass sich daraus mehr entwickelt. Was ernsthaftes meine ich. Bis. Bis sich (durch Zufall) herausstellt, dass die angebetete Schönheit verlogene Schlampe vergeben, sogar schon seit Jahren fest in Händen eines anderen Glücklichen Pechvogels ist und das ganze Vorgeplänkel lediglich eine Farce zur Schau stellt. Als mir das zum ersten Mal passiert ist, dachte ich noch „ok, kommt halt vor“. Beim zweiten Mal irgendwie „naja, passiert“. Doch beim x-ten Mal raucht mir der Kopf vor purer Verzweiflung und ich frage mich was der Liebe Herrgott im Himmel gegen mich hat. Was ich Verbrochen habe, dass ich so oft an diese Sorte Frau gerate. Oder bin ich es, der auf diesen Typus so anziehend wirkt?

Und dann gibt es wiederum die Anderen, die zur Gattung der Single Bräute angehören: Die Männer fressenden „geilen Drecksäue“ mit denen man auch sofort den anderen Spaß haben kann. Körperlich betonten, versteht sich von selbst. Die einem erst den Kopf verdrehen, einen danach warm halten und sich nur dann melden wenn sie es jemanden brauchen. Und dann aber nur so durch die Gegend huren, aber vom Allerfeinsten, und alles (mit-)nehmen was nicht bei „Zack“ auf den Bäumen ist.

Ich weiß nicht welche Sorte schlimmer ist. Fragt sich bloß wo sich heutzutage die normalen anständigen Frauen rumtreiben oder in welchem Loch sie sich vor der Welt verstecken. Ich weiß es nicht, verstehe das alles nicht und bin ratlos was das andere Geschlecht betrifft. Ist wohl für mein kleines männliches Gehirn zu hoch.

Solche Gedanken schwirren mir nachts im Schädel rum, wenn ich nicht einschlafen kann und wach vor mich hinsiniere. Dies ist zugleich mein erster Blog Eintrag mit meinem iPhone.