Bundesliga Saisonvorschau 2009/2010

, 5. August 2009lifestyle
bundesligavorschau_saison2009-2010

Inspiriert von Spreeblick meine Vorschau auf die Bundesligasaison 2009/2010 mit den Prognosen für die Endplatzierungen.

1. Platz: FC Bayern München
Unter Van Gaal herrscht beim FCB Zucht und Ordnung! Die Neuzugänge Tymoshchuk, Pranjic und Olic werden sich etablieren, die jungen Wilden um Müller, Baumjohann und Badstuber könnten positiv in Erscheinung treten und nur ein Braafheid wird weiterhin über seine eigenen Füsse stolpern dürfen. Auch ohne Torwart im Kasten wird dank der variablen Offensive die Spitzenposition erreicht. Und Gomez wird Torschützenkönig.

2. Platz: VFL Wolfsburg
Dzeko, Grafite und Misimovic, das Traumtrio der letzten Saison erhält durch Obafemi Martins bombigen Zuwachs und wird auch diese Saison ballern was das Zeug hält. Und nächste Saison werden alle für richtig viel Geld weggekauft.

3. Platz: Hamburger SV
Mit Zé Roberto, Elia, Berg und Rozehnal wurde mächtig an Qualität aufgestockt. Zudem gibt Trainer Labbadia U21-Europameister Jerome Boateng in der Innenverteidigung das längst überfällige Vertrauen. Daher langts für die Champions-League Qualifikation.

4. Platz: VFB Stuttgart
Pogrebniak und Hleb als Gomez Ersatz. Das kann und wird funktionieren. Für ganz oben reichts nicht, aber mit Platz 4 sollte der VFB im Soll und völligst zufrieden sein.

5. Platz: Borussia Dortmund
Der Kader wurde in der Breite verstärkt. Welttorjäger Barrios wird Frei gleichwertig ersetzen und eventuell noch besser einschlagen als erhofft. Zudem gönne ich Kulttrainer Kloppo und seinem modernen Konzept von schnellem geradlinigem Fussball den Erfolg.

6. Platz: TSG Hoffenheim
Šimunić verleiht der Abwehr mehr Stabilität. Die Talente Maicosuel und Zuculini werden neben Eduardo offensiv für noch mehr Zauber und Furore sorgen. Den attraktivsten Fussball gibts wohl wieder von Hopp’s Truppe zu sehen.

7. Platz: Werder Bremen
Die Weggänge von Diego und Pizarro werden die Neuen Borowski, Marin und Moreno nicht kompensieren können. Ausserdem humpelt da immer noch ein Frings auf dem Platz rum. Werder bleibt die unbeständige Überraschungstüte.

8. Platz: Bayer Leverkusen
Die größte Überraschung ist wohl die Verpflichtung von Heynckes. Zudem soll Opi Hyypiä den Abwehrriegel dicht machen, was jedoch schief gehen wird. Leer ausgehen wird das unkonstante Bayer auch diese Saison und Heynckes endgültig in Rente geschickt.

9. Platz: Schalke 04
Ohne Geld geht auch mit Magath nichts auf Schalke und schon gar nichts mit dem Erreichen der internationalen Plätze. Die verkorksten Jahre zuvor hängen (noch) nach, die Rumpeltruppe ist schwach besetzt und viel zu bequem. Mit Kuranyi und Altintop im Sturm gewinnt Magath höchstens einen Preis vom Tauben-Schützenverein.

10. Platz: Hertha BSC
Die alte Dame wird wieder zur unscheinbaren grauen Maus. Ohne Pantelic und Voronin trifft da kaum einer mehr das Tor. Es zeichnet sich langweiliger Ergebnisfussball ab, der dieses Jahr auch bestraft wird.

11. Platz: 1. FC Köln
Poldi-Mania in Kölle. Mit Novakovic zusammen ein solides Knipser-Duo. Maniche bereichert mit seiner internationalen Erfahrung das Mittelfeld. Der FC wird für so manche Überraschung sorgen, mehr aber auch nicht.

12. Platz: Borussia Mönchengladbach
Arango ist ’ne Granate. Bobadilla auch. Deswegen werden die Fohlen nichts mit dem Abstieg am Hut haben.

13. Platz: FSV Mainz 05
Meine Meenzer. Da gehts schon vor dem ersten Spieltag rund: Andersen vor dem 1. Spieltag gekickt, Bancé vermöbelt eine Frau, dazu zig Invalide. Und wer zum Teufel ist Thomas Tuchel? Nach holprigem Saisonstart kehrt das Humba zurück und das Saisonziel wird mithilfe der Neuzugänge Ivanschitz und Polanski erreicht.

14. Platz: Hannover 96
Irgendwie eine Mannschaft, die die Welt nicht braucht. Die sich aber trotzdem in der Liga halten wird. Dank einem überragenden Enke.

15. Platz: Eintracht Frankfurt
Taufe ich dann mal in Zwietracht um. Der Ama macht einen auf beleidigte Wurst und bei nem Fehlstart brennt die Hütte vor allem aufgrund der übertriebenen Erwartungen des Umfelds. Skibbe gehört zu den Favoriten auf den 1. Trainerrauswurf. Lediglich der dicke Caio scheint angekommen zu sein und macht leise Hoffnung.

16. Platz: VFL Bochum
Die Unabsteigbaren. Ohne nennensweter Neuzugänge. Langt dieses Jahr über den Umweg Relegation für den Klassenerhalt. Der inoffizielle „Titel“ des Vereins wird somit ein weiteres Jahr verteidigt.

17. Platz: Freiburg
Im Breisgau wirds ein hartes Jahr. Dutt wird es in seiner ersten Bundesliga Saison schwer haben. Da darf ja sogar ein Du Ri Cha noch kicken. Leider gehts für den sympathischen Verein direkt wieder runter.

18. Platz: FC Nürnberg
Ausser Mintal sehe ich da nur Schatten. Viel Schatten. Sogar schwarz! Gut‘ Nacht.