Café Con Sal im Palms Club Mainz

, 19. Januar 2010music, photography, stories

Mein allererster Jazz-Abend im Palms Club, Mainz. Mit dem Mainzer Jazz-Trio Café Con Sal, dass genauso wie ich Open Stage Premiere im Laden feierte. Ich war ja zunächst skeptisch, ob mir Jazz überhaupt gefallen würde, doch diese Gedanken verflogen schnell bei den ersten gespielten Klängen.

Nachdem es sich langsam gefüllt hatte, legte Café Con Sal mit ihren gecoverten Songs los wie die Feuerwehr und sorgte für beste musikalische Unterhaltung. Vor allem die jazzige Version von Aphex Twin’s „Flim“ ist mir sehr positiv im Gedächnis geblieben, dessen Samples den meisten aufgrund der abgewandelten Version aus Stromberg bekannt vorkommen sollte.

Der gelungene Abend hat auf jeden Fall Lust auf mehr Live-Jazz gemacht und wird definitiv an den Open Stage Montagen wiederholt, bei denen sich junge unbekannte Künstler auf der Bühne austoben dürfen.