I’m A Stupid, Addicted Facebook Zombie!

, 17. Februar 2011stories

Wer hätte es vor knapp 2 Jahren zu Gruschelzeiten für möglich gehalten oder vorhergesehen, dass die meisten von uns zu stumpfen Facebook Junkies mutieren werden? Vermutlich kaum jemand. Ich erinnere mich noch genau an die Worte vieler (ehemaliger) StudiVZ Nutzer: „Och nö. Nicht noch ein soziales Netzwerk! Ist doch eh der gleiche Scheiss. Gibt’s doch schon, etc.“

Heutzutage sitzen wir täglich mehrere Stunden vor Facebook und publizieren bedenklich viel Datenmüll: Verschicken unzählige intime Nachrichten, erstellen für jeden Klogang ein eigenes Event, spammen Pinnwände voll, freuen uns über „Likes“, geben unseren Senf zu belanglosen Statusmeldungen ab, wippen nervös aufgeregt auf dem Stuhl auf und ab in stiller Erwartung von der heissen Schnecke bzw. dem heissen Stecher endlich zurück gegruschelt gestupst zu werden, beschweren uns lauthals wenn das System rumspackt oder nicht so will wie man es gern hätte, fühlen uns durch Interaktion sozial integriert, fühlen uns geil und sind zufrieden.

Und genau in dem beschriebenen FB-Typ 2.0 erkenne ich mich immer öfter wieder. Wie sieht es bei euch aus: Facebook abhängig oder Facebook resistent? Zombie oder Revoluzzer?

Foto (c) lukreszja via doktorsblog