Naked Cities” ist eine faszinierende Fotoserie von und mit der in Korea aufgewachsenen Künstlerin Miru Kim, die sich völlig nackt – so wie Gott sie schuf – an verlassenen Orten ihrer jetztigen Heimatstadt New York selbst portraitiert hat. Eindrucksvolle, ausdrucksstarke und wagemutige Fotos, so wie ich sie bisher noch nie von NYC gesehen habe. Unbedingt ansehen!

I started to feel not only the skin of the city, but also to penetrate the inner layers of its intestines and veins, which swarm with miniscule life forms. These spaces—abandoned subway stations, tunnels, sewers, catacombs, factories, hospitals, and shipyards—form the subconscious of the city, where collective memories and dreams reside.

Share with your friends









Submit