Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Photo Series: “Club Doors in Berlin” by Day

Zur absolut genialen Fotoserie “Club Doors in Berlin” von Finding Berlin Mitglied Marcus hab ich mich bereits mit dem Artikel bei i-ref genug ausgelassen. Ich für meinen Teil als zugezogener Neu-Berliner bin allerdings sehr verwundert, wie ranzig, abgefuckt und heruntergekommen die Eingangstüren von einigen angesagten Locations aussehen. Bei mir im R-M Gebiet ist eher das Gegenteil gang und gebe: Ordentliche Schickeria, aufpolierte Clubs, saubere Fassaden. Traurig.



Day and Night: the transformation can go by unnoticed, but we’re trying hard to take it in. It reminds us to appreciate what we have here.

Nur damit es nochmal deutlich wird: Ich steh total auf den verranzten, heruntergekommenden und doch so überaus charmanten Stil in Berlin! Mehr fantastische Aufnahmen von den schicken Eingangsbereichen vor den Berliner Clubs findet ihr bei Finding Berlin.

Posted on April 29th, 2011  by



Comments

  1. das die eingangsbereiche so aussehen macht doch grade den charme eines clubs aus.
    in solche clubs gehe ich lieber als wleche mit dekandeten eingangsbereichen wo drinne nur david guetta und sonstiger rotz läuft

  2. Das hast du wohl auch missverstanden. Traurig ist der Zustand im Rhein Main Gebiet, ich finde es super in Berlin, so wie es aussieht!

  3. In Bielefeld ist es ähnlich wie im RM Gebiet aber was ist schon Bielefeld? Ich finde diese “Verranzheit” auch ziemlich chillig in Berlin. Einfach mal drauf scheißen und gemütlich Bier trinken und tanzen… propz! ;)

  4. ok dann hab ich das wirklich missverstanden..

    ja bielefeld…aber auch schon gute partys da gefeiert mit beetroots, uffie und co

  5. hab vor 2 Jahren ne ähnliche Serie gemacht…
    hier..

    http://like-a-child.com/doorsofperception

Submit a Comment


5 + 1 =