Zur absolut genialen Fotoserie “Club Doors in Berlin” von Finding Berlin Mitglied Marcus hab ich mich bereits mit dem Artikel bei i-ref genug ausgelassen. Ich für meinen Teil als zugezogener Neu-Berliner bin allerdings sehr verwundert, wie ranzig, abgefuckt und heruntergekommen die Eingangstüren von einigen angesagten Locations aussehen. Bei mir im R-M Gebiet ist eher das Gegenteil gang und gebe: Ordentliche Schickeria, aufpolierte Clubs, saubere Fassaden. Traurig.



Day and Night: the transformation can go by unnoticed, but we’re trying hard to take it in. It reminds us to appreciate what we have here.

Nur damit es nochmal deutlich wird: Ich steh total auf den verranzten, heruntergekommenden und doch so überaus charmanten Stil in Berlin! Mehr fantastische Aufnahmen von den schicken Eingangsbereichen vor den Berliner Clubs findet ihr bei Finding Berlin.

Share with your friends









Submit