This unpleasant feeling called „Loneliness“.

, 16. Oktober 2011stories

Kennt ihr dieses deprimierende Gefühl, wenn man sich völlig allein und verlassen fühlt, von den besten Freunden isoliert, von der Gesellschaft ausgeschlossen, die Leere und Einsamkeit einen in Zeitlupe innerlich auffrisst, die Sehnsucht und verzweifelte Suche nach einem festen Halt lächerlich unreal wirkt, Liebe nur ein Fremdwort ist, die Zeit ohne Sinn, Zweck oder Verstand verstreicht, die Finger jeden verdammten Morgen ganz tief im Hals stecken, um das Frühstück auf dem Fussboden zu verteilen, vor Selbstmitleid anfängt im dunklen Kämmerchen Tränen zu vergiessen, die bedrückende Angst vor der Realität einem die Luft nimmt, Alkohol die letzten verbliebenen Hirnzellen abtötet, traurige Mädchenmusik einziges Highlight des Tages ist, der unbezwingbare Endgegner sich im Spiegelbild offenbart, Lichtblick, Rettung und Erlösung bloß in wirren Tagträumen stattfindet und sich alles 24/7 um die Frage vom Sinn des Lebens dreht? Ich auch nicht.

Wollt eigentlich nur das Foto posten. Herausgekommen ist dieser spontane, nicht ernstzunehmende Text.