Sophie Van der Perre_5
From Amsterdam With Love: Sophie Van der Perre
23 Jahre jung, blond, hübsch, aus Amsterdam und fotografiert ausschließlich mit analogen Film Kameras: Sophie Van Der Perre. Mehr erfährt man über die Niederländerin zwar nicht, jedoch sprechen die fabelhaften Aufnahmen für sich. Mit der nötigen Anzüglich- und Leichtlebigkeit.
casper_michaelx_musikvideo_tapetv
Casper – „Michael X“ (Official Video)
Vor wenigen Minuten Premiere bei tape.tv gefeiert: Das neue und passend gemütliche Casper Video zu „Michael X“, dem für mich besten Song des Albums XOXO, gedreht an der Nordsee. Lacht mich aus und macht mich nieder, aber bei dem Lied bekomme immer noch Gänsehaut. Und deine Mum hält dein Zimmer wie du’s gelassen hast. An…
hamburg_electru1
I’ve got so much love to give: Hamburg City ♥
Mein verlängertes Wochenende in Hamburg in Stichworten, halbwegs chronologisch geordnet: Minigolf, Grillen, Looping Louie, Jägi, Skrillex, nh Hotelbett, Erika’s Eck, Slimjims, Elbstrand, Super, Astra, Café Miller, Hong Kong Mexikaner, Dom, Höllenblitz, Schanze, Turbo Mate, Toast Bar, Gin, Reeperbahn, Herbertstrasse, Eros Laufhaus, Pooca Bar, Sorgenbrecher, Gängeviertel Kindergarten, Fischmarkt, Quesadillas, Hot Shots.
Little Jinder – „Without You“ (Official Video)
Electro Pop, New Wave und ein kleines bisschen Dubstep: Die junge Musikerin Josefine Jinder alias Little Jinder beweist mit dem hipsteresken Neodisco Musikvideo zu Without You erneut, dass Schweden musikalisch einige tolle Acts zu bieten hat. Ich bin gespannt auf das noch in diesem Jahr erscheinende Debüt Album. via skir
Muschi Kreuzberg: The Dirty Denim Fatwalk
Das etwas andere und ironische Berliner Label Muschi Kreuzberg hat die Premiere ihrer neuen Fashion Kollektion in Zusammenarbeit mit Levi’s in Form eines Dirty Denim Fatwalks gefeiert. Eine schicke Filmproduktion von Markus und Nico.
Florence + the Machine – „What The Water Gave Me“
Erstaunlich solide, typisch gefühlvoll und intensiv und vor allem von Qualitätsverlust nach den hohen Ewartungen durch das Debütalbum „Lungs“ keine Spur: Die Single-Auskopplung „What The Water Gave Me“ aus dem im Janur erscheinenden Werk der britischen Band Florence and the Machine um Sängerin Florence Welch. via skir
modemaedchen
Modemädchen aufgepasst.
http://youtu.be/C9vgx2fLHt4 Die junge Dame in diesem Video zeigt euch, was man aus einem stinknormalen Männerhemd mit einfachen Handgriffen für recht hübsche Kleidungsteile zaubern kann. Der neueste Schrei oder einfach nur zum schreiend Weglaufen? Die Frage kann ich nicht beantworten, zumindest aber ein kreativer und einfallsreicher Weg, um ein paar Kröten zu sparen und der überteurten…
callaveron_1
„Unbenannt“ by Martin Engelbrecht
Erotische Mittelformat Aufnahmen des deutschen Fotografen Martin Engelbrecht aus Aachen: Mit viel nackter Mädchenhaut, einem Hauch NSFW und in schlichtem Monochrome gehalten. Mehr beschreibende Worte sind für die faszinierenden Bilder kaum notwendig.
noisey_apparat_ifa_event
Win: 1×2 Tickets für Noisey mit Apparat in Berlin
Im Zuge der wohl weltweit wichtigsten Unterhaltungselektronik Messe IFA findet am 03.09.11 die Noisey-IFA-Party in Berlin statt. Niemand geringeres als Apparat wird mit Band neue Stücke aus dem bald erscheinenden Album „The Devil’s Walk“ spielen. Support kommt dabei durch die Hamburger Dancing Pigeons. Die Location wird noch nicht verraten. Wenn du dabei sein willst, poste…
anakras_new
I ♥ Monotone Fridays – The Blackish Mixtape
Um euch die letzten Stunden im Büro oder auf dem Bau vor dem lang ersehnten Wochenende zu versüssen: Das freitägliche Mixtape. Für mich selbst überraschend dieses mal sehr RnB und Hiphop lastig ausgefallen, aber passiert und muss halt auch mal sein. In der Hot Rotation diese Woche vertreten: Theophilus, Frank Ocean, The Weeknd, Kanye +…
365q_JulianBialowas_1
Still wonderful: 365 Quotes by Julian Bialowas (Updt.)
Anfang des Jahres präsentierte ich euch bereits das 365Quotes Projekt des Fotografen und Designers Julian Bialowas, bei dem wundervolle Landschafsbilder durch hübsch verzierte, typografische Zitate aufgewertet werden. Um euch diese wahnsinnig gute tägliche Serie wieder in den Kopf zu rufen, folgt hier ein kleines Update mit neuen inspirierenden Arbeiten.
theodorkrampf_1
Theodor Krampf : „Eintauchen“ in die monochrome Welt
Die schwarzweissen Bilder des Wiener Fotografen Theodor Krampf aus seiner Heimatstadt und auch Berlin sind allesamt exorbitante klasse: Egal ob hautnahe Porträts, Aufnahmen von armen Obdachlosen, die Hardcore Jugend, abfotografierte Street Art oder einfach nur die Architektur der lebenswerten Städte. Das Auge für gute Motive ist beeindruckend, die Umsetzung ebenso.
Charlotte Gainsbourg – „Terrible Angels“ (Official Video)
Was ist bitte schön da passiert: Die britisch-französische Schauspielerin und Sängerin Charlotte Gainsbourg singt im neuen Musikvideo zu „Terrible Angels“ auf ungewohnt harte elektronische Beats und überrascht zusätzlich durch merkwürdige Tanz- und Kampfeinlagen mit Klonen. via marc
James Blake x Bon Iver – „Fall Creek Boys Choir“
Die ersehnte erste Veröffentlichung der Kollaboration zwischen James Blake und Bon Iver ist draussen: „Fall Creek Boys Choir“. Sehr gemütliches Stück, bei dem der typische Einfluss und Sound von JB unverkennbar im Vordergrund steht. Ganz nett, mehr aber auch nicht. image (c) katelyn rew – via gvsb
minililimi_1
From Moscow With Love: Lucy Kochkina
Diese analoge 120mm Film Aufnahme in schwarzweiss von Lucy Kochkina ist total bezaubernd und hat mich direkt in den Bann gezogen: Liebe auf den allerersten Blick. Auch ihre weiteren Bilder im gut sortierten Flickr Profil können sich sehen lassen. image (c) lucy kochkina – fassi
course_1
A smooth skatefilm with back- and forwards: „Course“
In diesem nicht sonderlich spektakulär wirkenden Skateboard Video vom Kreativstudio Lunch & Recess stecken die liebevollen Details nicht in den Skatetricks, sondern in der Filmtechnik und Kameraführung: Wunderschön ruhige und gemütliche Sequenzen, als Highlight dann fabelhafte Sequenzen, die ab der Häfte des Kurzfilms einsetzen und in schwarzweiss rückwärts ablaufen. Das Ganze zum wahnsinnig guten Soundtrack…