Der in Toronto lebende Fotograf Ériver Hijano hat eine Vorliebe für den nackten menschlichen Körper. Doch wer sich das Portfolio des gebürtigen Brasilianers etwas genauer betrachtet wird feststellen, dass nicht nur wohlgeformte Frauenbrüste abgebildet werden, sondern auch eine “Unästhetik” mit gewissem Maß an Verstörtheit: Cellulite, männliche Geschlechtsteile, geköpfte Schafe und weidende Kühe bei Nacht ergeben eine groteske Zusammensetzung seiner Arbeiten.

all images © ériver hijano
www.eriverhijano.com

Share with your friends









Submit