Ta-ku – Love Lost (Daughter Edit)

, 22. Mai 2013music

Nach Flume erobert der nächste australische Produzent mein elektronisches Herz: Ta-ku, der mit Tracks wie „I love Beyoncé“ oder „Boom“ in der letzten Zeit für Aufmerksamkeit gesorgt hat. Doch vor allem seit dem heutigen Edit von Daughter’s „Love“, das kurzerhand in „Love Lost“ umgetauft wurde, hat sich Ta-ku endgültig auf die 2013er Watchlist katapultiert. Das romantische und überaus hörenswerte Original der Londoner Band könnt ihr euch hier anhören.

via hyptrk