Putin Go Homo: Enough is Enough – Stop Homophobia

, 2. September 2013photography

Berlin, Stadt der Liebe.

Ein denkwürdiger Tag mit über 5.000 friedlichen Demonstranten bei der Enough is Enough – OPEN YOUR MOUTH Demo auf einem bestens organisierten 4 Stunden Marsch: Am Samstag ging es vom Treffpunkt Kurfürstendamm über den Potsdamer Platz am Brandenburger Tor vorbei zur Russischen Botschaft Unter den Linden um nicht nur die Menschen der Hauptstadt an die irrsinnigen Umstände und neuen, diskriminierenden Gesetzgebungen in Russland unter der Regierung von Vladimir Putin aufmerksam zu machen.

Die bunte Ansammlung an Männern, Frauen, Kindern und Senioren hatte eine klare Botschaft im Gepäck: Stoppt den Homophobie Wahnsinn, vor allem natürlich in Russland, das im Juni 2013 ein neues Gesetz erlassen hat, welches Homo-, Trans- und Intersexuelle in diskriminierender Weise verurteilt. Unter dem wachrüttelnden Motto der Demonstration sollte ein offensives Zeichen an die Bundesregierung und Sponsoren der Olympischen Winterspiele 2014 in Russland gesetzt werden, sich endlich gegen Homophobie einzusetzen und an die mit Füssen getretenen Menschenrechte zu appellieren.

Mit vorher kaum für möglich gehaltenem Erfolg, wenn man sich die rege Beteiligung, durchweg positive Resonanz, Nachberichte in diversen Medien und entstandenen Bilder des Tages anschaut:

OPEN YOUR MOUTH!

Mehr zum Thema findet ihr auf der offiziellen Website www.enough-is-enough.eu, der Facebook Fanpage, in der Enough is Enough Gruppe und bei I-REF. Ein großes Lob und Dankeschön an das Organisationsteam für diese gelungene Demonstration. Ein mehr als guter Anfang um die nötige Aufmerksamkeit zu erregen.

all images © thang dai
taken with canon 650d + samsung nx300