Alle Jahre wieder: Auch wenn es 2013 aus Zeit- und Fleißgründen erneut keinen großen Blog-Adventskalender zur angebrochenen Weihnachtszeit gibt, so wird es den Dezember über in unregelmäßigen Abständen einige Überraschungen und Geschenke für meine treuen Leser geben.

Den Anfang macht das Nokia Lumia 1020, das ich im Zuge einer Blogger-Challenge wie viele andere Kollegen mehrere Wochen lang ausgiebig auf Herz und Nieren prüfen durfte. Nachdem ich bereits reichliche Erfahrungen mit den verschiedensten iPhone Generationen, Samsung Smartphones mit Android und auch dem Blackberry Q5 sammeln konnte, ist das Nokia Lumia 1020 nun mein allererstes Gerät mit Windows Phone 8 Betriebssystem, das es anschließend auch zu gewinnen gibt. Wie, das erfahrt ihr weiter unten nach dem jetzt folgenden Testbericht.


LOOK + FEEL
Das auffällig große 4,5 Zoll Display des Nokia Lumia 1020 ist eine Augenweide, die Verarbeitung so wie es sich gehört hochwertig, was man direkt bei der ersten Berührung fühlt. Dazu griffig, dank der rutschfesten Oberfläche, was für uns tollpatschige Menschen einige Stürze weniger zur Folge haben sollte. Auch der Touchscreen reagiert perfekt. Einzig und allein die optisch sehr auffällige, gelbe Variante ist Geschmackssache, aber mit dem schwarzen oder weißen Smartphone kann man definitiv nichts falsch machen.




Windows Phone 8
Gefällt mir recht gut, ist noch jung und hat deswegen an der ein oder anderen Stelle noch Kinder-Wehwehchen, aber ist ausbaufähig und hat Potential. Die gekachelte Optik der “Startseite” sieht fein säuberlich angeordnet und aufgeräumt aus, ist mit vielen Darstellungsmöglichkeiten ausgestattet und leicht anzupassen. Die Einstellungen sind ebenso einfach verständlich und auch die Eingewöhnungszeit an das neue System hält sich aufgrund der Bedienleichtigkeit überraschenderweise in Grenzen.

HIGHLIGHT: KAMERA
41-Megapixel, Tessar-Objektiv von ZEISS, PureView-Kameratechnik, optischer Bildstabilisator und ein erstaunlich hochauflösender Zoom – klingt alles für Fotografie-Begeisterte fast zu schön um wahr sein und vor allem die extrem hohe Auflösung eher nach einem Marketing-Gag. Doch zu meiner Freude, musste ich mich irren und bin hellauf begeistert: Denn es gibt derzeit definitiv keine Smartphone Kamera, die mit der Qualität dieses Lumias mithalten kann, selbst im Zoom sind kaum Qualitätsunterschiede festzustellen. Die Reaktionszeit des Auslösers ist zwar etwas langsamer, als von anderen Smartphones gewohnt, aber bei den grossartigen Ergebnissen ist dies locker zu verschmerzen. Für mich vielleicht der wichtigste Pluspunkt: Das Smartphone holt auch bei schlechten Lichtverhältnissen bzw. an dunkleren Orten eine anständige Bildqualität raus. Und wie es sich für unsere heutige Zeit pflegt, darf die Full-HD Videofunktion mit 1080p nicht fehlen.

In Kombination mit dem aufgesetzten, farblich passenden Kamera Grip, das einen zusätzlich integrierten Akku enthält und dadurch nebenbei kabelloses Aufladen ermöglicht, wird das Nokia Lumia 1020 sogar zu einer vollwertigen Kamera und macht jede kompakte Digicam komplett überflüssig.


↑ aufgenommen mit dem Nokia Lumia 1020, Nachbearbeitung mit dem vorinstallierten Kreativ Studio


APPS
Nachdem am Anfang der Testzeit noch einige Apps fehlten, so tauchen nun alle wichtigen Apps für (meinen) den alltäglichen Gebrauch auf: Von allen gängigen Sozialen Netzwerken wie Instagram, Facebook und Twitter, über Spotify, Skype und Whatsapp bis hin zu den Google Apps wie Chrome, Maps und GMail – im Windows Store ist mittlerweile alles vorhanden, um den Gebrauch im Alltag zu erleichtern.


SONSTIGES
Ihr werdet überrascht sein, aber das Nokia Lumia 1020 hat noch ein paar nette Features auf Lager: Telefonieren, Mails verschicken, SMS schreiben, Musik hören, Videos anschauen, planlos bzw. zielgerichtet durch die Gegend navigieren oder zornige Vögel auf Schweine schleudern – alles funktioniert einwandfrei ohne in irgendeinem Punkt besonders aus der Masse an Mitbewerbern herauszustechen.


VERLOSUNG
Kommen wir nun zur Verlosung: Eine glückliche Person unter euch, darf demnächst das mit meinen hauchzarten Fingerabdrücken bedeckte, so gut wie nigelnagelneue Nokia Lumia 1020 in seinen Händen halten. Wenn ihr wollt, gern auch persönlich signiert. Gewinnen ist mindestens so einfach wie die Bedienung des Gerätes:
• Seid bzw. werdet Fan von electru.de auf Facebook
• Liket den Verlosungspost auf Facebook (hier auch eingebunden) + hinterlasst dort einen Kommentar
• Alternativ könnt ihr den Post auf Twitter teilen und hier im Blog kommentieren
Teilnahmeschluß ist der 11.12.2013, 14:00 Uhr. Es gelten die allgemeinen Gewinnspielregeln. Der Gewinner wird via random.org ermittelt, hier und auf Facebook namentlich erwähnt und auch per E-Mail informiert. Viel Glück!
 

 

FAZIT
Design passt, Display passt, Leistung passt, Kamera überragt. Weshalb ich das Nokia Lumia 1020 trotz seiner erwähnten Vorzüge nicht für mich behalte? Die Antwort ist recht simpel: Die Größe. Für meine kleinen Hände ist das iPhone 5 von seinen Maßen her bereits das Maximum, um es bequem mit einer Hand bedienen zu können, ein für mich sehr wichtiger Faktor. Dennoch habe ich gemerkt, dass Apple sich langsam etwas einfallen lassen oder komplett Neues fabrizieren muss, um nicht weiter Konsumenten zu verlieren und um mit den Nokias, Samsungs und HTCs dieser Welt Schritt zu halten. Die Zukunft des Smartphone Marktes ist aufgrund des umfangreichen, vielseitigen Angebots und dem zweiten Frühling von Nokia rosiger denn je.

Last, but not least: Fotos des Nokia Lumia 1020, das bald einem von euch gehört.

 

 

Alles Weitere über das Nokia Lumia 1020, seine Features und technischen Daten findet ihr hier und auf Facebook.

P.S.: Ein Beitrag mit einigen Beispielfotos, die ich im Laufe der Zeit mit dem Nokia Lumia 1020 gemacht habe, folgt demnächst.

Share with your friends









Submit