Friedrich Liechtenstein – Belgique Belgique

, 25. März 2014music

Es gibt wohl kaum eine Person, die in den letzten Wochen für soviel Aufmerksamkeit und Trubel sowohl in der deutschen Medienlandschaft als auch in Übersee gesorgt hat, wie Friedrich Liechtenstein. Spätestens seit seiner galanten Werbung für den Lebensmittelhersteller Edeka steht der Berliner Entertainer unter strenger Beobachtung, weshalb wir uns bei der Single Release Party zu „Belgique Belgique“ selbst ein Bild vom erfolgreichen Flaneur machen mussten. Mit Charme, einer arschcoolen Attitüde, tänzerischen Fähigkeiten von denen wir uns alle eine Scheibe abschneiden sollten und seinen wohl artikulierten Geschichten hat es Friedrich Liechtenstein mit Leichtigkeit geschafft, uns sofort um den Finger zu wickeln.

Gestern feierte nun das offizielle Video zur Single bei Noisey Premiere, die treffende Worte zum Titel gefunden haben:



„Müsste man Liechtenstein eine Droge zuordnen, es wäre wohl Kokain. Größenwahn, Exzentrizität, Erzählflash und die eben erwähnten Diskotheken, dazu die von den Berliner Soundkünstlern Carl Schilde und Anselm Venezian Nehls (alias Heavy Listening) produzierte Synthesizer-Disco-Musik, die auch Falco fantastisch gestanden hätte … das alles schreit förmlich nach weißem Pulver und Exzess. Die Realität ist wie so oft langweiliger: Liechtenstein lebt leider drogenfrei.“



Auch ohne den weißen Stoff kann uns das stimmungsvolle Gesamtwerk mit einer wunderbaren Geschichte in der viel Persönlichkeit steckt und passend produzierten, elektronischen Synthie-Klängen überzeugen, weshalb wir das Konzeptalbum BAD GASTEIN mit Spannung erwarten – sein persönliches Herzensopus – welches am 06. Juni 2014 auf HEAVYLISTENING Records digital releast wird. Der selbsternannte „Kinky King“ ist zurück. Und es wird supergeil.