Happy Vegan Food Week: Fresh Parsnip

, 29. September 2014food, news, stories

Aufmerksame Leser und Follower auf Instagram werden die Flut an veganen Food Fotografien im Stream der vergangenen Woche bemerkt haben. Dies hatte einen simplen Grund: Schweren Herzens habe ich eine Woche lang auf saftige Steaks, Pasta, sonstiges Fast Food und genüßlich im Mund zerfließenden Käse in seinen schmackhaftesten Formen verzichtet – und im gleichen Zug gegen gesundes, nahrhaftes, vitaminreiches und glutenfreies veganes Essen eingetauscht. Und um die Krone oben drauf zu setzen zusätzlich eine Wasserwoche eingelegt – d.h. kein Kaffee, keine Coke und kein Schlückchen Alkohol. Wer mich kennt der weiss, wie schwer mir der Schritt für dieses Experiment gefallen sein muss.

Da ich kein begnadeter Koch, dafür aber ein umso größerer Feinschmecker bin, musste also Hilfe her für diesen Selbstversuch: Die Lösung aller meiner Sorgen heißt Fresh Parsnip. Fresh Parsnip bietet den einfachsten Weg, um täglich ohne jeglichen Zeitaufwand nicht auf gesundes, kalorienarmes und ausgwogene Ernährung verzichten zu müssen. Zu einer ausgemachten Uhrzeit belieferte mich der Dienstleister morgens an der Haustür mit den abwechslungsreichen, frisch zubereiteten Speisen und Detox-Smoothies für den ganzen Tag – alles kreativ angerichtet. Fast zeitgleich landete das Menü für den Tag per Mail im Postfach mit Tipps zur Ernährung und den gesunden Bestandteilen der Mahlzeiten.

freshparsnip-monday-01
freshparsnip-tuesday-01

↑ Pflaumen-Risotto mit Walnuss und Senfkohl ↑

freshparsnip-wednesday-02
fresh-parsnip-friday-03
freshparsnip-saturday-01-2
↑ Zucchini Spaghetti mit getrockneten Tomaten und Walnuss Pesto ↑

freshparsnip-thursday-02
Sah von allen Gerichten mit am unappetitlichsten aus, schmeckte aber wie frisch aus dem Himmel gezaubert:
↑ Le Puy Linsen-Hirse-Bratlinge mit Rote Beete Kartoffelsalat und Cashew-Pilzen ↑

Es war eine interessante und gleichzeitig auch aufregende Erfahrung, die mir bewusst gemacht hat, wie leicht es sein kann, sich einen gewissen Zeitraum gesund zu ernähren. Ich kann mir mittlerweise sehr gut vorstellen, mehrmals im Jahr einfach mal eine vegane Woche einzustreuen, um komplett zu entreinigen und ab sofort auch besser darauf zu achten, was ich meinem Körper antue. Sicherlich werde ich auch bei zukünftigen Vorhaben in dieser Richtung wieder auf die freundliche Unterstützung durch Fresh Parsnip zurückgreifen, denn auch wenn der Preis etwas gehobener ist, die Köche haben einen hervorragenden Job gemacht und es war jeden einzelnen Cent wert.

Eine von vorne bis hinten HAPPY VEGAN FOOD WEEK. ♥

freshparsnip-vegan-food-week

↑ Smoothies waren die täglichen Genusshighlights, weshalb ich mir DEN HIER kaufen musste ↑

Mehr Infos unter: www.freshparsnip.de