Backpack: Dandy Diary x Johnnie Walker x Harris Tweed

Immer wenn es ein wenig ruhiger geworden ist und man sich die Frage stellt, was Deutschlands wohl bekannteste, männliche Fashion Blogger gerade so treiben, folgt meist ein faustdicke Überraschung: Die Rede ist von Carl Jakob Haupt und David Kurt Karl Roth von Dandy Diary, die sich nicht nur durch ihre legendären Fashion Week Parties in Berlin einen Namen gemacht haben, viel mehr es durch ihre scheinbare „Go Fuck Yourself“-Attitüde immer wieder schaffen, für polarisierende Schlagzeilen in der Modewelt zu sorgen – wie erst Ende letzten Jahres beim H&M x Alexander Wang Video Skandal.

Doch unabhängig von ihren aus Marketing Sicht geschickt inszenierten, aufsehenerregenden Vorfällen, haben die zwei kreativen Köpfe einen guten „Riecher“ für Ästhetik, wie die aktuelle Design Kooperation mit den zwei schottischen Traditionsunternehmen Harris Tweed und Johnnie Walker zeigt: Entstanden ist ein multifunktionaler Rucksack für den modernen Mann aus dem ersten Tweed-Stoff der Welt, der nach Whisky-Aromen duftet. Und neben dem einzigartigen Aussehen viele nützliche Features beinhaltet, die man als vielreisender, stilbewusster Mann auf Reisen braucht: Flachmann, Nackenkissen, Schlafmaske, Decke oder Poncho, Laptop-Tasche, Handy-Halterung, Klingelbeutel, Smartphone Ladegerät und natürlich eine Flasche Johnnie Walker Black Label.

Ziel war es, ein Produkt zu designen, mit dem man, in klassisch schottischer Braveheart-Manier, als ganzer Mann im Zweifel auch mal ein paar Tage allein in der Wildnis überleben kann.
Dandy Diary

JW_dandydiary_harristweed-bag-small-01

Bei Dandy Diary habt ihr jetzt die Chance auf zwei der ultra-limitierten DANDY DIARY x JOHNNIE WALKER x HARRIS TWEED Backpacks, die in Berlin in limitierter Auflage (50 Stück) handgefertigt und von den Jungs designed wurden. Wer kein Glück haben sollte, bekommt den Rucksack auch bei Wood Wood und im SOTO Store.