Road to Turin: Ein Kurztrip mit dem BVB

28. Januar 2015, morgens, 08:30 Uhr in Deutschland. Der Wecker klingelt, der obligatorische Griff zum iPhone erfolgt, aus dem Bett wird das Postfach gecheckt – und da liegt sie plötzlich im Eingang. DIE E-Mail, die Einladung von Turkish Airlines zum Champions League Achtelfinal-Auswärtsspiel von Borussia Dortmund beim italienischen Traditionsverein Juventus Turin. Verwundert rieb ich mir mindestens 3x die Augen, ehe mir das eigentliche Highlight des Kurztrips bewusst wurde: Der gemeinsame Flug im Turkish Airlines Charterjet mit der Mannschaft des BVB – gespickt mit aktuellen Weltmeistern, internationalen Topstars und Vereinslegenden – dazu Familienmitgliedern, engen Freunden und Sponsoren.

Viel besser kann ein stinknormaler Mittwoch nicht starten.


Ein Abenteuer, dass ich als leidenschaftlicher Fussball Fan in Angriff nehmen musste, auch wenn mein Herz für Mainz 05 schlägt. Schlechtes Gewissen? Fehlanzeige, denn die Freude auf einen unbezahlbaren Trip überwiegt und dem sympathischen BVB auf internationaler Ebene die Daumen zu drücken und mit vollen Einsatz lautstark zu unterstützen – das konnte ich mit mir selbst absolut vereinbaren.

Tag I kurz zusammengefasst: Nach der überraschenden Komplettausstattung am Dortmunder Flughafen mit Original Trikot, Fanschal, Tickets und Stadtführer ging es im Flieger mit der Mannschaft vom Flughafen Dortmund nach Turin, Check-In und Zellkur-Auffrischung im zentral gelegenen Hotel NH Collection Torino Piazza Carlina, danach via Shuttle zum Abschlusstraining des BVB im Juventus Stadium und als Abschluss ein extraordinäres, üppiges Gänge-Menü beim Sponsoren-Dinner mit 200 geladenen Gästen in einem süssen, italienischen Familienrestaurant.

Die Bilder von Tag I in der Galerie:

Tag II in Kürze: Der Dienstag fing mit einer 2-stündigen, geführten Tour durch das Zentrum von Turin an. Eine industrielle Stadt, die durch ihr allgemein traditionsreiches, antikeres Stadtbild optisch schön wirkt, dennoch durch die vielen großen Plätze vereinsamt erscheint. Ich gebe zu, der Funken konnte in der kurzen Zeit nicht überspringen und der Charme hat nicht ausgereicht, um einen bleibenden Eindruck von der Stadt in Piemont zu hinterlassen.

Nach der Rundführung und ein wenig Erholung folgte auch schon der Höhepunkt der Reise: Das Champions League Hinspiel gegen Juventus Turin, das wie wir wissen leider nicht ganz so erfolgreich verlief, aber dennoch alle Möglichkeiten für das sicher spannende Rückspiel im Signal Iduna Park am 18.03. offen hält. Wir hoffen natürlich alle, dass es nicht das letzte Champions League Auswärtsspiel in diesem Jahr bleibt und drücken dem BVB für das Rückspiel ganz fest die Daumen.

turin-bvb-tkmoments-46
turin-bvb-tkmoments-23   turin-bvb-tkmoments-33

Die Bilder von Tag II in der Galerie:

Tag III stand ganz im Zeichen der Rückreise, deswegen folgen einige Fotos von der Ankunft unseres Turkish Airlines Fliegers am Airport Dortmund, wo ich am Gepäckband noch mal die Gelegenheit genutzt habe, um Jürgen Klopp, Marco Reus, Ilkay Gündogan, Nuri Sahin, Adrian Ramos und Co. abzulichten.

Es war mir eine große Ehre, ein Spektakel miterleben zu dürfen, das positive Spuren hinterlassen hat. Es ist zwar noch keine #echteLiebe, aber viel Sympathie und Zuneigung für die Borussia entfacht worden in den Tagen. Vielen Dank an Turkish Airlines, die mir diese unvergesslichen #TKMOMENTS ermöglicht haben.

Weitere Bilder von der Reise findet ihr bei @electru auf Instagram.

airport-turin-01