Home Street Home: ONE WARM WINTER – Das Leben ist kein U-Bahnhof

Berliner, solidarisiert euch: Denn der harte Winter ist eingekehrt und wie jedes Jahr fehlt es tausenden Obdachlosen und Hilfsbedürftigen neben angemessen warmer Kleidung vor allem an einem Dach über dem Kopf, um sich vor der Kälte zu schützen. Deshalb geht nun die Spendenaktion für Obdachlose „One Warm Winter – Das Leben ist kein U-Bahnhof“ mit Joko & Klaas, Marteria, Paul Ripke und weiterer prominenter Unterstützung in die nächste Runde.

One Warm Winter ist eine Initiative von jungen Menschen für junge Menschen, die sich mit sozialen Problemen wie Obdachlosigkeit beschäftigt. Unter dem Motto „Das Leben ist kein U-Bahnhof“ gelingt es ihr bereits seit sechs Jahren, Obdachlose über die kalten Wintermonate mit Kleidung zu versorgen. Aufgrund der prekären Situation unterstützt ONE WARM WINTER diese Saison sowohl Berliner Notunterkünfte als auch die Flüchtlingshilfe – eben alle, ohne festes Zuhause. In diesem Jahr machen sich für die Aktion u.a. Olli Schulz, Joko Winterscheidt, Klaas Heufer-Umlauf, Nikeata Thompson, Marteria, Prinz Pi und Palina Rojinski stark. Kein geringerer als Paul Ripke, Fotograf der deutschen Nationalelf zur WM 2014 und so ziemlich aller deutscher Musikgrößen, lichtete die Prominenten für die Kampagne ab. Neben dem neuen Slogan HOME STREET HOME formen Marteria & Co auf den Plakaten ein Dach mit beiden Händen – das Gang Sign – als Zeichen ihrer Solidarität. Nachmachen ist nicht nur erlaubt, sondern wird laut gefeiert mit dem #onewarmwinter.

Die Unterstützer der diesjährigen One Warm Winter Kampagne in der Galerie:

Natürlich sollt auch ihr mitmachen und die großartige Aktion unterstützen: Mit einem Klick kann jeder auf www.onewarmwinter.org ganz einfach einen Betrag seiner Wahl spenden – egal ob klein oder groß, ob anonym oder öffentlich. Die Philosophie: Je einfacher das Helfen, desto mehr Menschen machen mit. In den letzten fünf Jahren konnten mehr als 100.000 Euro und tausende von Kleidungsstücken gesammelt werden. Außerdem gibt es in diesem Jahr Merchandise im Muschi Kreuzbergshop, deren Erlöse One Warm Winter komplett zu gute kommen.

Party für den guten Zweck

Als Höhepunkt wird zum voraussichtlichen Tiefpunkt der Temperaturen am 4. Februar 2016 die alljährliche Benefizparty gefeiert – diesmal im Prince Charles in Berlin. Partygäste können sich auf eine Auswahl an hochkarätigen Live-Acts und DJs freuen, denn die Partyveranstalter eures Vertrauens wie EASYdoesit und Muschi Kreuzberg laden ein. Sämtliche Erlöse des Abends fließen an One Warm Winter und vor Ort kann wieder mitgebrachte Kleidung gespendet werden.

OWW_collage

One Warm Winter zeigt, dass Charity nicht nur für Sektempfänge mit Häppchen und lange Ziffern auf überdimensionierten Schecks steht, sie möchte Gemeinnützigkeit und Engagement – insbesondere für junge Menschen – wieder zur Herzensangelegenheit machen. Und auch wir machen mit, werden das Projekt weiterhin unterstützen und Solidarität für Flüchtlinge und Obdachlose zeigen.