On The Road: Mit TheDrummer im Tourbus durch Bordeaux

24 Hours Bordeaux: Wenn ihr uns auf Instagram folgt, werdet ihr mitbekommen haben, dass wir vergangenes Wochenende spontan für 24 Stunden nach Bordeaux geflogen sind, um einen Tag im Leben von Stefan aka TheDrummer live mitzuerleben, in Bildern mit dem Huawei P9 festzuhalten und zu erfahren wie es sich anfühlen muss, über ein Jahr lang im Tourbus um die Welt zu reisen. Alles nur, um die Kunst vom Schlagzeug spielen zu erlernen, Vollblutmusiker zu treffen, neue Freundschaften zu knüpfen und die Freiheit der Strasse zu genießen.

Unterstützt wird er während seiner Reisen und Stops nicht nur von Huawei, die Stefan mit einem Huawei MediaPad M2 für das Entertainment an Bord ausgestattet haben, sondern vor allem von anderen Musikern und Bands, die er selbst aussucht, persönlich anfragt und zu Jam Sessions in seinen geräumigen Bus einlädt. U.a. waren bereits The Casualties, NOFX, Bloc Party, Slime, The DONOTS, Graham Candy und viele weitere Acts zu Gast im Tourbus. Was TheDrummer sonst interessantes zu seinem Projekt zu erzählen hat, lest ihr jetzt im Interview:

l1080638

Was ist das Ziel deines Herzensprojekts TheDrummer?
Das Ziel ist ganz klar in absehbarer Zukunft Schlagzeug spielen zu können. Wenn das dann so ist, entsteht aus TheDrummer meine eigene Band mit der wir im Anschluss an TheDrummer auf Tour gehen.

Doch wieso ausgerechnet Drums?
Ich habe offensichtlich nicht das Fingerspitzengefühl für die Gitarre. Außerdem mag ich das physisch und harte Arbeiten an den Drums. Und übrigens kann jeder mit einer Gitarre um die Welt reisen, das ist keine Kunst.

Stimmt, und was machen deine Fortschritte?
Es war schwer überhaupt erst einmal reinzukommen, da ich vorher noch nie ein Instrument gespielt habe. Noten, Takte und all das ist absolut neu für mich. Ende 2017 gehen wir ins Studio um unsere Platte aufzunehmen.

Wie fühlt es sich eigentlich an, täglich im Tourbus zu schlafen und auf ein richtiges Bett zu verzichten?
Unser Tourbus ist riesig und sehr komfortabel ausgestattet und das Schlafzimmer genauso cosy wie daheim. Das Beste ist eigentlich das Aufwachen. Ich muss oft überlegen wo ich bin, da wir so viele Städte und Länder in so kurzer Zeit bereisen, dass man da schon mal vergisst, wo man die Nacht zuvor geparkt hat.

img_20161005_113121

Wie nutzt du das Huawei MediaPad M2 in deinem Alltag?
Für so ziemlich Alles. Oft lasse ich Musikvideos damit laufen und versuche den Drummer an meinem Schlagzeug zu folgen. Play along. Oder stelle es während der Fahrt vor mir an die Frontscheibe und lass mich so durch Europa navigieren. Aber was wirklich erstaunlich ist: Der Sound! Das Huawei MediaPad M2 hat 4 Lautsprecher und überzeugt für seine Größe und Leichtigkeit mit so einem guten Klang, dass ich das Autoradio nie nutze.

Welche Stadt hat es dir bis jetzt besonders angetan?
Momentan bin ich mit TheDrummer in Bordeaux. Eine wirklich schöne Stadt mit sehr entspannten Leuten, tollen Restaurants und wunderbarer Architektur. Ich könnte mir vorstellen hier mal länger den Anker auszuwerfen. Aber mein Favorit ist und bleibt Nizza.

l1080394

Was sind die nächsten Stops deiner Welttournee?
Bilbao, Barcelona, Madrid. Dort werde ich u.a. The Kills, PuppetMastaz und The Cure treffen.

Welche Band hat dich bisher am meisten überrascht?
Da ich nur favorite Bands für TheDrummer einlade bzw. besuche, sind sie für mich erst einmal alle top. Am überraschendsten war wohl als NOFX gemeinsam mit Turbonegro nach ihrem Konzert beim Ruhrpott Rodeo eine kleine After Show Party bei mir im Bus gaben. Ich brauchte zwei Security Leute vom Festival um das Chaos irgendwie in Grenzen zu halten, da auch immer mehr Fans versuchten in den Bus zu gelangen.

Erzähle uns ein aussergewöhnliches Erlebnis auf der Tour:
Wir bekamen beim Lollapalooza Festival in Berlin keine Parkgenehmigung für den TheDrummer Bus. Also charterten wir einen Helicopter und flogen samt Schlagzeug nach Berlin. (Anm. d. Red.: Würden wir nicht anders machen.)

Last but not least: Verrate uns ein Geheimnis aus deinem Hard Rock Life.
Mach worauf du Lust hast, auch wenn es manchmal weh tut.

Disclaimer
Dieser Beitrag entstand mit Unterstützung von Huawei, die uns zu diesem spontanen Kurztrip eingeladen haben, um mehr über das Projekt TheDrummer zu erfahren. Mehr über die Produkte von Huawei erlebt ihr natürlich auch auf Instagram und Facebook.

Alle Fotos außer dem Titelbild sind mit dem Huawei P9 mit Leica Dual-Objektiv entstanden und wurden in Lightroom bearbeitet.