Johnnie Walker invites: Snacks für einen gemütlichen Filmabend

Der Herbst hat schon längst Einzug gehalten und unsere Abende mit einem gemütlichen Feierabend Drink und Snack bei Sonnenuntergang an der Spree haben ihr jähes Ende gefunden. Falls die Sonne dieser Tage dann doch mal zum Vorschein kommt, verabschiedet sie sich bereits 16 Uhr vom Zenit – die Zeit ist gekommen, an der man sich allabendlich lieber in das heimische Bett verkrümelt und die volle Ladung Netflix über sich ergehen lässt. Der allbekannte Winterschlaf hat Einzug gehalten. Das ist jedoch kein Grund, nicht das Beste daraus zu machen, denn auch diese Jahreszeit hat durchaus seine gemütliche Seite.

Es steht außer Frage, dass die nahende Jahreszeit auch von Trägheit und nicht gerade von einer gehörigen Portion Motivation strotzt. Dennoch haben wir sie zum Anlass genommen, euch ein kleines Menü vorzustellen, mit denen ihr euren Filmabend oder auch den Filmabend mit euren Freunden zu einen ganz besonderem Erlebnis werden lasst. Und da wir Filme nur zu gerne nicht nur zu einem Erlebnis für unsere Augen und Ohren werden lassen, sondern auch für den Gaumen, haben wir eine Flasche Johnnie Walker Whisky aus dem Schränkchen geholt und dezent in unser Movie Menü involviert.


img_7818 img_7836

Für den süßen Zahn: Whisky Fudge Brownies
Es gibt Menschen, die sich während eines Films gerne durch ein Schälchen Salziges wühlen. Dann gibt es diejenigen, die lieber Süßes naschen. Wir lieben beides und haben deshalb für auch eine Ladung Brownies gebacken, bei denen alle Chocoholics wahrscheinlich aus den Latschen kippen. Der tiefschokoladige Geschmack dürfte etwas für jeden süßen Zahn sein, doch wirst du wahrscheinlich erst beim zweiten Kosten erraten, welche geheime Zutat diesen Brownie tatsächlich zu dem macht, was er im Endeffekt ist.

Zutaten:
• ¼ Tasse Johnnie Walker Red Rye
• ¼ Tasse Chocolate Chips
• 1 ½ Tassen Mehl
• ½ Tasse ungezuckerter Kakao
• 1 Teelöffel Backpulver
• ½ Teelöffel Salz
• 1 1/3 Tassen Zucker
• 6 Esslöffel Butter
• ½ Teelöffel Vanille Extrakt
• 2 Eier

Zubereitung:
Bevor es ans Eingemachte geht, solltet ihr den Ofen schonmal auf 350° vorheizen. Anschließend wird der Johnnie Walker in einem kleinen Topf allmählich zum Kochen gebracht. Stelle den Topf zur Seite, füge Schokoladenstückchen hinzu und rühre so lang bis eine glatte Masse entsteht. Das Mehl wird anschließend in einem Mixbecher mit dem Kakao, Backpulver, sowie dem Salz mit dem Schneebesen vermengt. Zucker und Butter werden unterdessen in einer großen Schüssel mit einem Mixer verrührt bis eine zarte Masse entsteht. Nun werden Vanille, Eier und schließlich auch die Mehl- als auch Whiskey-Mischung hinzugegeben. Danach wird alles bei niedriger Geschwindigkeit geschlagen, bis ein guter Teig entsteht. Der Teig wird zuletzt in eine flache und für Cookies geeignete Backform gegeben, die zuvor mit Öl bestrichen wurde. Bei 350° Grad werden die Cookies nun für knapp 25 Minuten gebacken. Et voilà!


img_7870

Glühwein war gestern: Hot Buttered Whisky is now!
Wir wüssten an dieser Stelle keinen besseren Drink, der deine gemütliche Filmnacht auch zu einer Freude für deinen Gaumen machen könnte, zumal er nicht nur Dessert und Drink kombiniert, sondern auch so vorweihnachtlich lieblich schmeckt: Der Hot Buttered Whisky.

Zutaten:
• 2 Löffel Stück Butter
• 150 Gramm Zucker
• 1 Teelöffel gemahlener Zimt
• ½ Teelöffel gemahlene Nelken
• ½ Teelöffel Muskatnuss
• 4cl Johnnie Walker Red Rye
• 1 Zimtstange
• Sternanis

Zubereitung:
Dein Drink wird wahrscheinlich schneller alle sein, als die Zubereitung hierfür dauert. Mische Butter, den braunen Zucker und die Gewürze in einer Schüssel und kühle die Mischung in einem luftdichten Behälter für eine Stunde runter. Fülle nun 4cl Johnnie Walker, zwei Esslöffel der zuvor gekühlten Mischung in ein Glas und fülle es mit heißem Wasser. Alle Zutaten werden nun gemischt und mit einer Zimtstange sowie Sternanis dekoriert. Wer trotzt kalter grauer Herbsttage nicht auf einen erfrischenden Drink verzichten will, findet auf der Website von Johnnie Walker eine Menge anregender Rezepte und Serviervorschläge. Wohl bekommt’s!


img_7771

Normal kann jeder: Whisky Ginger Caramel Corn
Die größte Überraschung weckt oftmals das stets Unbekannte und dieses Rezept ist der beste Beweis dafür: Denn diese Popcorn-Kreation lässt auch die beste Popcorn-Maschine alt aussehen. Die Mischung aus einer dickeren Karamellschicht, den scharfen lebendigen Geschmack des Ingwers und des Red Labels ist an Reichtum und verschiedenen Geschmacksrichtungen kaum zu übertreffen.

Zutaten:
• 12 Tassen Popcorn
• 1 Tasse brauner Zucker
• ½ Tasse Butter in Würfeln
• ¼ Tasse Honig
• ¼ Tasse Melasse
• ½ Esslöffel frischen Ingwer
• 1 Teelöffel gemahlener Ingwer
• 1 Teelöffel Zimt
• ½ Teelöffel Salz
• ½ Teelöffel Backpulver
• 1 Teelöffel Vanilleextrakt
• 2 Esslöffel Johnnie Walker Red Rye

Zubereitung:
Lege zwei große Backbleche mit Backpapier aus. Erwärme bei mittlerer Hitze den braunen Zucker, Butter, Honig, Melasse, Ingwerpulver, Zimt sowie das Salz. Bringe alles zum Kochen und gebe allmählich den Johnnie Walker Red Label hinzu. Die Karamell-Mischung nun für etwa fünf Minuten warm halten, anschließend vom Herd entfernen und unter Zugabe des Backpulvers zu Schaum schlagen; danach den restlichen Whisky und die Vanille hinzugeben. Die gesamte Mischung wird im Anschluss über das Popcorn gegossen und direkt auf dem Backblech verteilt da das Karamell schnell aushärtet. Nach knapp einer Stunde ist das etwas besondere Popcorn servierbereit. Let’s poppin‘.

untitle-1
Info
Bitte trinken Sie verantwortungsvoll - DRINKiQ.com.
DISCLAIMER
Dieser Beitrag entstand mit Unterstützung von Johnnie Walker. Wer mehr über den Whisky erfahren will, sollte einen Blick auf die Website werfen oder gleich Fan auf Facebook werden.