Urban explorer: Around the world like a gentleman

Reisen wie ein Gentleman? Genügt es nicht auch, in Jogginghose den Flieger zu betreten? Selbstverständlich! Aber was spricht dagegen, als beste Version von sich selbst die Welt zu erobern? Wir stellen euch Männer vor, die genau das tun. Die stilvoll Kontinente entdecken und uns mit einer extra Portion Fernweh zurücklassen.

Unsere Instagram-Feeds und andere sozialen Kanäle sind gefüllt mit Menschen, die ihr Geld mit und durch das Reisen verdienen. Oft packt uns der Neid während wir zuhause sitzen und nicht wissen, wann endlich unser Geld für den nächsten Trip zusammengespart ist. Reisen kann jeder, dazu bedarf es kein sonderlich großes Budget. Und wenn das Geld nicht einmal mehr für einen Städtetrip ausreicht, könnt ihr passend dazu am Ende des Beitrags gemeinsam mit ANSON’S eine Weltreise über 3 Kontinente gewinnen. Also: Urlaub eintragen und Stilsicherheit beweisen!

Vor allem Models genießen das Privileg, Orte besuchen zu dürfen von denen andere nur träumen können. Sind sie gut in dem was sie tun, können sie die Welt ihr zuhause nennen. André Hamann gehört zu dieser kleinen und durchaus nett anzusehenden Gruppe von Menschen. Heute Berlin, morgen L.A., nächste Woche die Bahamas. Mittlerweile folgen ihm 1 Million Menschen auf Instagram, die immer neue Posts von Traumstränden und Metropolen erwarten. Im Vordergrund steht der Spaß und der Anspruch an sich selbst, gute Arbeit zu leisten. Und das alles selbstverständlich mit Stil. Doch was versteht man eigentlich unter Stil? Wird einem als Model nicht genau der Stil aufgedrückt, den man für einen Job verkörpern muss? Wie in jedem anderen Job auch sollte da eine Sache nie vernachlässigt werden: nämlich die, bei all dem Trubel um die eigene Person sein Gesicht nicht zu verlieren und zu versuchen, sich selbst und seinem Stil treu zu bleiben. Man kann die schönsten und teuersten Dinge tragen doch wenn man merkt, dass das was man da auf der Haut trägt nicht zur Person passt, ist das Projekt zum Scheitern verurteilt.

Into the wild 🌵@bmwi #roadtocoachella #california #intothewild #vagabond

Ein Beitrag geteilt von André Hamann (@andrehamann) am


Dennoch: Jeder soll das sein was er möchte, darin sind wir uns alle einig. Jemand, der sich dem Reisen mit allen Sinnen hingibt ist Norman Roehlig, Publisher des i-ref Magazins. Norman hat sich ganz dem Reisen verschrieben und es gelingt ihm, im Gegensatz zu vielen anderen, sich von der starren Bedeutung des ursprünglichen ,,Zuhause“ zu lösen. Ich möchte ihn an dieser Stelle aus seinem Artikel für die Welt zitieren, weil es so schön passt und es sich jeder zu Herzen nehmen sollte:

,,Nicht nur die große weite Welt vernetzt sich. Auch die Menschen rücken immer enger zusammen. Warum also sollte ich mich für einen Ort entscheiden, wenn ich die ganze Welt haben kann?“

Wir teilen diese Meinung mit Norman und finden, dass nichts dagegen spricht der Nachbarin für ein paar Wochen den Haustürschlüssel in die Hand zu drücken und ihr das Leben der Pflanzen anzuvertrauen. Für die historischen Weiten Griechenlands, ein pulsierendes Tel-Aviv oder den Dana-Nationalpark in Jordanien kann man das schon mal machen.

🚶🏻Just keep climbing 🚶🏻 | #irefDiscover

Ein Beitrag geteilt von NORMAN ROEHLIG (@normanroehlig) am

Best winter ever ✌🏻️😎✌🏻️ | #irefDiscover #telaviv

Ein Beitrag geteilt von NORMAN ROEHLIG (@normanroehlig) am

D E Λ D S Ξ Λ | #irefDiscover

Ein Beitrag geteilt von NORMAN ROEHLIG (@normanroehlig) am


Komplettiert wird das Trio durch Thang – Influencer, Fotograf und Gründer der Seite, auf der ihr euch gerade befindet. Der Wahlberliner gehört zu der Sorte Mensch, die jeden freien Moment nutzt, um stilsicher und immer mit Kamera bepackt die Welt zu bereisen, wie u.a. die visuellen Dokumentationen seiner Trips nach Barcelona, Chicago, Adelaide, Meran oder in seine zweite Heimat LA zeigen. Zusammen mit guten Freunden entstehen spannende Stories und Aufnahmen, die das Herz eines jeden Ästhetikers höher schlagen lassen. Denn wenn es eine Sache gibt, die man beherzigen sollte, dann die, den Trends nicht hinterherzurennen, sondern sie mitzugestalten und in die Welt hinauszutragen.

8A40B0C1-C29C-4B08-89D8-8BE06BCBA0CB ACE0360C-6861-46FA-8309-850A3CE34C49

Coat: Tiger of Sweden / Shirt: G-Star / Tee: REVIEW / Pants: Selected Homme
Alle Teile erhältlich bei ANSON’S online und im Store eures Vertrauens.

Ich finde, dass ihm das mit Bravour gelingt und sich die Ergebnisse mehr als sehen lassen können. Werft also euer traditionelles Bild eines Gentleman über Bord und seid offen für eine neue Generation! Wer reist, entdeckt neue Facetten an sich. Und wer viele Facetten besitzt, der benötigt das passende Equipment dazu. Man kann auf viele Arten Reisen und vor allem aus vielen Gründen. Drei davon haben wir euch im Ansatz vorgestellt.

2C4FFEA8-F892-44F3-AB29-5258A437F0EA JF1A6442 E0610AF1-683D-4B11-96C0-85B24EACE11D

Wo es für André, Norman oder Thang als nächstes hingeht, wissen wir noch nicht. Was wir allerdings wissen ist, dass sie als perfekte Inspirationsquelle dienen. Wer jetzt ebenfalls Lust hat, etwas stilvoller als mit Jogginghose in den Flieger zu steigen und die Welt zu erkunden, dem legen wir ANSON’S und das dazu passende Gewinnspiel ans Herz – denn ihr könnt ab sofort eine Weltreise über 3 Kontinente im Wert von 1.500 € gewinnen!

Alles was ihr dafür tun müsst:
Folgt & taggt ANSON’S in euren Outfitpost auf Instagram oder Facebook und verseht den Post mit dem Hashtag #ANSONSGENTLEMAN. Das war’s, einfacher geht’s nicht, also mitmachen und Daumen drücken, wir wünschen viel Glück!

Disclaimer
Um mehr über ANSON'S zu erfahren, unbedingt den Instagram-Account besuchen, oder gleich Fan auf Facebook werden.