1 min read

Introducing: London Grammar

Eine grossartige Band, die sich ihren Platz im Blog längst verdient hat und bisher aus mir unerklärlichen Gründen keine Erwähnung fand: London Grammar aus London, einem Trio bestehend aus der…..

Less than a minute read

Sampha – Too Much

Traumhafte Solo Piano Session von Sampha, der sich mit diesem Akustik Cover von Drake’s “Too Much” gerade in unsere Herzen gesungen und gespielt hat. Dazu passt dieses wunderbar stimmungsvolle Video,…..

Less than a minute read

Angel Haze – Summertime Sadness / Wrecking Ball

US-Sängerin und Rapperin Angel Haze hatte bereits mit dem wundervollen Remix zu Woodkid’s Ubersingle “I Love You” bewiesen, dass sie nicht nur mit schnellen Worten jonglieren kann, sondern auch über…..

Less than a minute read

Julia Losfelt – You Took Your Time

Die mir bis dato unbekannte französische Sängerin Julia Losfelt aus Paris mit einem wunderbar gefühlvollen Cover von Mount Kimbie featuring King Krule’s “You Took Your Time“, das in der zweiten…..

Less than a minute read

CHVRCHES – Falling (HAIM Cover)

Das schottische Trio von CHVRCHES mit einer hinreißenden Cover Version vom mindestens ebenso hinreißenden “Falling”-Original der Haim Schwestern, live performt bei BBC Radio 1 Live Lounge Late. chvrch.es

Less than a minute read

Daughter – Get Lucky

Wie man aus einer puren Gute Laune Nummer eine sanft melancholische Version erschafft, zeigen euch die Londoner Daughter mit ihrem Cover zur jetzt schon überaus erfolgreichen Comeback-Single “Get Lucky” von…..

Less than a minute read

Parra for Cuva – Wicked Game

Der wohl schönste Song, den ihr heute konsumieren werdet: “Wicked Game” vom Produzenten Parra for Cuva aus Berlin. Ein völlig entspannter House-Track, der zum romantischen Tagträumen einlädt und die leicht…..

Less than a minute read

Jessie Ware – Diamonds

Die bezaubernde britische Newcomerin Jessie Ware mit einem wundervollen Cover von Rihanna’s Erfolgsballade “Diamonds”. Live performt bei BBC Radio 1 Live Lounge und mindestens genauso gefühlvoll wie das Original. Das…..

Less than a minute read

say my name / cry me a river

Die gefühlvollen US-Boys der mehrfach im Blog gefeierten Band The Neighbourhood mit wunderbar ruhigen Cover-Tracks von Destinys Child’s “Say My Name” und Justin Timberlake’s “Cry Me A River” im Mashup.