MINDGAMES: 5 Dinge, die ich in 5 Jahren Berlin gelernt habe
5 Jahre Berlin bedeuten 5 Jahre voller Höhepunkte, Tiefschläge, Freundschaften die sich oftmals wie ein Rettungsanker anfühlen und Kuriositäten, von denen man später seinen Kids erzählen wird. Um im Trubel der Hauptstadt nicht unterzugehen sollte man mal mehr mal weniger ein Paar Dinge beherzigen. Fünf davon wollen wir euch ans Herz legen, damit Berlin nicht zur Qual wird.
MINDGAMES: Morgen hör‘ ich auf. Morgen fang‘ ich an.
Berlin-Neukölln, Samstagabend 23:45. Ich sitze mit Decke auf der Couch und rauche eine Zigarette. Clubs im Winter? Auf keinen Fall. Auf diese Einweihungsparty gehen? Zu weit weg. Noch mal zum Späti? Vielleicht später. Nebenbei ertönen Stimmen aus dem Radio. Es gibt Momente, da ertrage ich Musik nicht. Und heute ist so eine Nacht. Irgendwer spricht…
Style Check: How to grow a Moustache
Mittlerweile hat es auch der letzte verstanden: Haare im Gesicht sind wieder sexy. Also zu mindestens bei Männern. Ob Vollbart oder Schnäuzer, der Fashion Trend gibt klar zu verstehen: Beard is back – und das in all seinen Ausprägungen. Der Kult um den Bart ist auch bei mir nicht spurlos vorübergegangen. Doch was macht ein…
LIFE SWAPS by Timberland: Claudia Zalla in Berlin
Wir stellten euch bereits vor wenigen Wochen die LIFESWAPS Kampagne von Timberland vor, in der u.a. Musik Sternchen Sam Smith sein gutes Leben in London für 3 Tage mit Möbeldesigner Marc Morro aus Barcelona getauscht hat. Nun wird die Kampagne fortgesetzt und behandelt den „Life Swap“ zwischen der Mailänder Fotografin Claudia Zalla und Blogger Willy…
The Beauty of a Second
Im Auftrag von Montblanc präsentiert uns der berühmte deutsche Regisseur Wim Wenders in Tribut an den Chronograph eine wunderschöne Kurzfilm Reihe: ‚The Beauty of a Second‘ zeigt aneinandergereiht 1-sekündige Aufnahmen, die für einen kurzen Moment alle Sorgen beiseite schieben und nur so vor Lebensfreude sprühen. Unbedingt auch Folge 1 und Folge 2 angucken. via tywkiwdbi
Manawai Surf Camp: „Endless Summer“
Wer bei diesem beeindruckenden und traumhaft schönen Bildmaterial vom Manawai Surf Camp im paradiesischen Fuerteventura nicht vor Neid erblasst oder wehmütig an irgendeinen längst vergessenen Sommer von vor Jahren zurückblickt, hat in seinem Leben alles richtig gemacht: Sonne, Strand, Wellen, Surfen und nichts als ungezwungene Freiheit und pure Lebensfreude. via doobybrain
„Every Day Life“ by Milan Boonstra
Heute stelle ich euch den aus Rotterdam stammenden Fotografen Milan Boonstra vor. Das hat natürlich einen guten Grund: Just im Moment sollte ich mit dem Holländer einen Plausch bei einer warmen Tasse Kaffee halten. Solange die Impressionen und Erkenntnisse des Gesprächs noch nicht feststehen, könnt ihr mit dem tollen Portfolio des Künstlers vorlieb nehmen. Denn…
What the fuck happened last night?
Hangover. And how was your night? via decadentlife
Stöhnen – die natürlichste Sache der Welt.
Damit ihr Unschuldslämmer schon mal wisst, was euch heute am V-Day vielleicht noch erwartet oder durch perversest laute Nachbarn und sehr dünne Wände nervtötend werden kommen könnte: Leidenschaftliches Gestöhne! Also ungezogene Mädchen dieser Welt, rückt raus mit der Sprache: Welcher Typ seid ihr? Eher die Wimmernde, die Atemlose, das dumme Naivchen, die Wilde, das japanische…
Fill Up My Cup, Mazel Tov!
Steht schon seit Wochen auf meiner To-Blog-Liste und kommt jetzt, während meiner Abwesenheit: Sara von DSG hat einige lässige „Lebensmottos und clevere Phrasen“ aus bekannten Songs auf dazu passende Motive geklatscht. Darf nicht ungesehen bleiben und im wahrsten Sinne der Wörter: Spread the words. this post was written and pre-scheduled some days ago.
Decadent Lifestyle: Words of Wisdom
50 aussagekräftige Weisheiten aus dem eigenen Leben berühmter lebender als auch verstorbener Persönlichkeiten auf Portraitfotos: Words of Wisdom vom Decadent Lifestyle Blog. Große Zitate als Belege des verruchten Lebensstils. via alrightokee
Zuckertörtchen, Fick-Mich-Gesichter & Bitches
Die liebe Sara über Zuckertörtchen, Fick-Mich-Gesichter, The Girl Next Door, Butterface und Schlägerbitches. Und aufgrund genau derartig zutreffender Texte und dem subtilen Wortschatz stehe ich voll auf die Kleine: Hell Yeah, Sara for President!
What the fuck should I do with my life
Eine gute Frage, die sich sicherlich nicht nur mir so manchmal stellt. Die zufällige Antwort klingt ebenfalls verlockend und machbar. Und ihr so?