Meine 6 Cent für 2009-12-15
Cool Stuff: TRON-Inspired Tennis Glowing in the Dark Tennis. In Neon-Suits, Netzen, Spielfeldrändern, … Fuck you I won’t do what you tell me: People vs Castingshow NajMeTender plays „Pokerface“ on ukulele Robin Hood – Trailer Die gefühlte 100ste Robin Hood Verfilmung. In der Hauptrolle: Russell Crowe. Lily Allen covers Oasis’ “I’m Outta Time” on BBC…
Lily Allen – Who’d Have Known
(direktFuckYouElton) Also wenn das offizielle Video  zur neuen Single „Who’d Have Known“ nicht wieder für Wirbel sorgen wird: Nach dem „unter den Tisch koksen„-Skandal im letzten Jahr, entführt nun die süsse Lily Allen einen Pianisten, der Elton John verdammt ähnlich sieht. Zufälle gibt’s. Btw gehört die Lala in die Rubrik wunderhübsche Mädchenmusik. via stereogum
Aus aktuellem Anlass.
Fuck You. Live. (direktLilyAllenFuckYouLive)
lilyallen
Lily Allen – Twentytwo
Nachdem sich die süsse Lily Allen für die August-Ausgabe des i-D Magazines entblößt hat, sorgt sie nun mit ihrer nächsten Nummer, im wahrsten Sinne des Wortes, mit dem Titel „22“ für Furore. Hübsch anzuhören, das Stück. via amy & pink (direkt22)
Lily Allen – Not Fair
(direktNotfair) Da hat die gute Lily Allen vollkommen recht damit, dass das Leben nicht fair ist. Erlebe ich andauernd. Nichtsdestotrotz ein wunderschöner Song, der ins Herz geht. Mädchenmusik halt.
Fuck you, fuck you very very much.
Bei Batze bin ich auf dieses grandiose Gute-Laune Lied der süssen Lily Allen aufmerksam geworden. Die dort vorgestellte „Gayclic Collab Against Homophobia“ ist zwar ganz witzig, aber ich wollt euch dann doch lieber das Original vorstellen. Ich wusste bisher gar nicht, auf was für eine bezaubernde und nette Art und Weise man Menschen beleidigen kann.…
Lily Allen – The Fear
Im moment nicht aus meinem Ohr zu bekommen: Das zuckersüsse britische Musiksternchen Lily Allen mit ihrer Hitsingle „The Fear“. Kennt vermutlich schon jeder, doch was solls. Mädchenlala vom Allerfeinsten.