Twin Caverns – Gold Digger (Kanye West Cover)
Twin Caverns, das sind Louise Millar und Michael Macias – zwei talentierte Musiker aus Sydney, die sich mit ihrem Cover von Kanye West’s GOLD DIGGER gerade gen Himmel katapultieren. Inspiriert und beeinflusst durch Künstler wie James Blake, Feist, Chet Faker oder London Grammar überzeugt die beruhigende Interpretation des Superhits mit Indie, Dream-Pop und New Wave…
Sekuoia_Presspic2014_new
Hi, my name is SEKUOIA
HI, MY NAME IS ist der ziemlich einfallslose Titel für eine kontinuierliche Interview-Reihe mit talentierten Fotografen, Musikern, Künstlern und inspirierenden Persönlichkeiten unserer Zeit. Heute stellen wir euch den Dänen Patrick Madsen alias Sekuoia vor, der mit Leichtigkeit Ambient, Hip Hop und grazile, elektronische Musik vereint und uns mit seiner Single „Waves“ in den Bann gezogen…
Twin Shadow – Golden Light
George Lewis Jr. alias Twin Shadow live in der Sendung Morning Becomes Eclectic von KCRW mit einer genialen Performance der immer noch grossartigen Single „Golden Light“. Synthie-poppiger New Wave von seiner besten Seite, wie auch das gesamte Album „Confess“ eindrucksvoll belegt. Wer sich selbst davon überzeugen will, bekommt demnächst auf seiner kleinen Deutschland-Tour die Möglichkeit…
Moullinex & Peaches – „Maniac“ (Official Video)
Die Disco-House und New Wave Band Moullinex hat sich Peaches gekrallt und zusammen eine ziemlich flotte und gelungene Neuinterpretation vom Michael Sembello Klassiker „Maniac“, der in der 80ern durch den Tanzfilm „Flashdance“ Weltberühmtheit erlangt hat, produziert. Und auch das Musikvideo mit der artistischen Tänzerin überzeugt optisch auf ganzer Linie. via evexadam
Datarock – „California“ (Official Video)
Wenn 80s Synthie-Pop auf rockigen New Wave trifft: „California“, ein Super-Laune Track der norwegischen Band Datarock aus Bergen, der mehr als perfekt zum wunderbar sommerlichen Kalifornien passt. Das Video reiht sich nahtlos in diesen Ausstoss von Glückshormonen ein. via skoa
Pollyn – „Sometimes You Just Know“ (Video + Mp3)
Eine Achterbahnfahrt der verträumten Gefühle und ein wilder Ritt auf der New Wave: Die 3-köpfige Band Pollyn aus Los Angeles mit „Sometimes You Just Know“, der zweiten Single aus dem Album „Living in Patterns“. Den schönen Track könnt ihr euch hier umsonst runterladen.
Little Jinder – „Without You“ (Official Video)
Electro Pop, New Wave und ein kleines bisschen Dubstep: Die junge Musikerin Josefine Jinder alias Little Jinder beweist mit dem hipsteresken Neodisco Musikvideo zu Without You erneut, dass Schweden musikalisch einige tolle Acts zu bieten hat. Ich bin gespannt auf das noch in diesem Jahr erscheinende Debüt Album. via skir
Video: Pollyn – „Mysterons“ (Portishead Cover)
Das dreiköpfige New Wave-Pop-Electronica Kollektiv Pollyn aus LA mit einer experementellen, sehr eigenen und dennoch erstklassigen Variante von Portishead’s „Mysterons“. Merkt euch den 04. Oktober 2011 vor, denn an dem Datum erscheint das neue Album „Living In Patterns“. via hyptrk
Work Drugs – „Swimmer Girl“ (Official Video)
Nach „Catalina Wine Mixer“ folgt nun der nächste Musikclip von Work Drugs, der zum späten Comeback des kaum mehr für möglich gehaltenen Sommers passt: Im Video zu „Swimmer Girl“ vergnügen sich zwei heisse Strandnixen in retroerotischen Badeanzügen im Sand und Wasser. via js
Clubfeet – „Count Your Lovers“ (Official Video)
Die noch ziemlich unbekannte fünfköpfige Band Clubfeet aus Australien und Südafrika mit ihrer zweiten Single „Count Your Lovers“ und einem netten Vintage Video, das im Zuge der Collabo mit Art Director Alex Goddard für das visuelle Projekt GOLD ON GOLD entstanden ist. Schickt! via apc
VHS or Beta – „Breaking Bones“ (Official)
Ein farbenfrohes, grell leuchtendes und digitales Liebesspiel voll prickelnder Erotik: Fabelhaft visualisiertes Musikvideo zu „Breaking Bones“ der mir bisher völlig unbekannten Band VHS or Beta aus Brooklyn. Bemerkenswerte Arbeit von Director Graham Hill. via joshua
Jamaica – „I Think I Like U 2“ (Official Video)
FOTO (C) AMAURY CHOAY VIA MYSPACE Die französische New Wave-Band Jamaica, früher bekannt als Poney Poney, mit ihrer fantastisch poppigen Debütsingle „I Think I Like U 2“ die absolut beste Laune versprüht. Wandelt auf den Spuren von Phoenix, so’n bisschen zumindest. Produziert wurde der Song, genauso wie das im Sommer erscheinende komplette Album, von niemand…
WHY? – These Hands / January Twenty Something
Foto © Sarah Cass via Myspace Die etwas strange US-Indie-Folk-New Wave Band WHY? mit dem offiziellen Musik Video Mashup zu ihren ersten beiden Singles „These Hands und „January Twenty Something“ aus dem neuen Album „Eskimo Snow“. Namaste, Mother F*cker! (direktWHY?) via the lunchbox
Violins of Violence – Snippet
(direktVioVioSnippet) Fettes elektronisches Gekratze und Gekloppe ganz nach meinem Geschmack gibt’s heute von meinen Wiesbadenern Kollegen von Violins of Violence alias „vio vio“ und ihrem ersten fast 4-minütigen Snippet, indem verschiedene selbstgemachte Tracks gemasht wurden. Ein kleines feines Promo-Stück, das Lust auf ihre 2010 erscheinende EP/LP macht. Das schön zusammengewürfelte Video lässt sich ebenfalls sehen!…