photo-1429962714451-bb934ecdc4ec
Musik für die #BesteNacht in Berlin
Wir haben euch ja bereits hier erst kürzlich über die aktuelle AXE Kampagne zum Thema #bestenacht in Verknüpfung mit dem neuen Duft für vielversprechende Nächte – AXE BLACK NIGHT – informiert, nun wollen wir uns diesem Themenbereich ein weiteres Mal widmen. Und euch dabei Lieder vorstellen, die uns an die #bestenacht erinnern. Denn die Macht…
florenceandthemachine-whatkindofman-nicolasjaar-remix
Nicolas Jaar Remix: Florence & the Machine – What Kind of Man
Etwas mehr als 12 brilliante Minuten lang elektronische Pop Klänge mit einem sexy Disco Delight Twist: Nicolas Jaar hat sich der aktuellen Florence & the Machine Single „What Kind of Man“ angenommen und eine fabelhafte, komplett neue Interpretation produziert. ORINIAL VIDEO DIRECTOR VINCE HAYCOCK PRODUCER MARY ANN MARINO ROSS LEVINE MARKUS DRAVS JOHN HILL via…
lctr-mixtape-may-2014-electru
until we bleed // mixtape may 14
Wir haben für euch wieder eine gute Stunde voll betörender Liebe zusammengewürfelt: Das LCTR Mixtape im Mai 2014 steht im Zeichen von hypnotosierenden Ohrwürmern, die wir rauf und runter hören können, bis die Ohren bluten. Der Titel ist natürlich angelehnt an den famosen Song von Lykke Li aus dem Jahre 2009, die dieses Mixtape mit…
nicolasjaar-ourworld-otherpeople-podcast-mixtape
Nicolas Jaar – OUR WORLD
Nicolas Jaar hat für das New Yorker Other People Label bzw. Magazine einen Podcast in Gedenken an John Lennon hingezaubert. Mit dem „OUR WORLD“ Mix entführt uns Nicolas Jaar durch eine Stunde voll mit experimentellen, elektronischen Klängen in neue Sphären. Hört selbst: via
darkside-live-boilerroom-nyc
DARKSIDE LIVE at Boiler Room NYC
Die persönlich interessanten Musikthemen sind derzeit eher überschaubar, möglicherweise sogar eintönig und sehr DARKSIDE lastig. Aber was soll man machen, wenn Nicolas Jaar und Dave Harrington alle paar Tage irgendetwas Neues veröffentlichen. Wenn dann dazu das gesamte Setting von der wunderschönen Location in New York bis hin zum Sonnenuntergang und den verzaubernden Stadtlichtern auch noch…
darkside-papertrails-RAsessions
RA Sessions: DARKSIDE – Paper Trails
Ebenfalls während meines Urlaubs untergegangen und hat sich dabei seinen Platz hier redlich verdient: Nicolas Jaar und Dave Harrington performen als DARKSIDE ihren wundervoll ambienten Track „Paper Trails“ aus dem gerade releasten Debütalbum „Psychic“ – live bei der Premiere von RA Sessions. via
nicolas-jaar-remix
Why Didn’t You Save Me
Der bereits angekündigte Countdown bis zum Release des Darkside Albums „Psychic“ tickert unaufhörlich runter, doch Dave Harrington ist sich nicht zu fein, nicht zu faul und absolut bis in die Spitzen motiviert, um einfach mal den Track „Why Didn’t You Save Me“ seinen kongenialen Partners Nicolas Jaar durch den Remixwolf zu drehen. Das Endprodukt ist…
Darkside_Jaar_Harrington
Countdown: Darkside
Heute wurde der nächste Track von Nicolas Jaars und Dave Harrington gemeinsamen Musikprojektes Darkside vorgestellt. Paper Trails ist eine weitere Offenbarung des Darkside-Debütalbums Psychic, das der Erfolgsproduzent Jaar und der Gitarrist Harrington am 4. Oktober veröffentlichen. Ein Geniestreich, bei dem sich elektronischer Feinklang und rhythmischer Blues scheinbar miteinanderverbinden. Bereits Ende August stellten die beiden Ausnahmetalente…
darkside-daftside-ram-remix
Remix Monday Vol. IV: Daftside
Darkside, das Musik-Projekt von Nicolas Jaar gemeinsam mit Dave Harrington, hat sich kurzerhand in Daftside umbenannt und komplett alle Tracks vom Daft Punk Album „Random Access Memories“ geremixt. Weiterhin mit im Remix Montagsboot zur Afterhour: Claire/I Heart Sharks, MS MR/Yeasayer, Miguel/Star Slinger und JMSN/Ta-ku. Claire – Games (I Heart Sharks Remix) MS MR – Hurricane…
grizzlybear-sleepingute-nicolasjaar-remix
Sleeping Ute
Allein schon wegen dem Titel „Sleeping Ute“ einen Post wert: Der neue Track von Grizzly Bear im typisch atmosphärischen Nicolas Jaar Remix, erschienen auf der AA-Side der Special 12″ anlässlich des Record Store Day 2013. Anhören und verlieben: via youmedance
shlohmo-rained-the-whole-time-nico-jaar-remix
Rained The Whole Time
Zeit für einen kurzen Moment Ruhe: Der Electro-Produzent Shlohmo mit „Rained The Whole Time“ im Remix von Nicolas Jaar, dessen Einfluss auf den entspannten Track unverkennbar ist. Mit einer Menge minimalistischer Liebe. directed by video marsh | via gvsb
Nicolas Jaar – „Materials“ (Unofficial Video)
Liebliche Klangwelten für den frühen Morgen: Das verträumte Stück „Materials“ vom verehrten Nicolas Jaar hat ein inoffizielles Fanmade Video spendiert bekommen. Hinter der visuell sehr schön umgesetzten Kurzfilm Produktion stecken die britischen Filmkollekive Pondr und Tidal. via testspiel
Mp3 of the Week: Nicolas Jaar – „With Just One Glance“
[audio:http://www.electru.de/wp-content/uploads/Nicolas-Jaar-With-Just-One-Glance.mp3] Für mich ist die gelungene Kollaboration vom begnadeten Nicolas Jaar und Scout Larue Willis, ihreszeichen Tochter aus der gescheiterten Ehe von Hollywood-Schauspieler Bruce Willis und Demi Moore, jetzt schon mein absoluter Favorit auf den Track der Woche. Die kostenlose Mp3 zu diesem wunderbaren und erquickenden Stück findet ihr exklusiv im Gorilla Vs. Bear Blog.…
Nicolas Jaar – „Keep Me There“ (Unofficial Video)
Weil ich ihn gleich zum zweiten Mal innerhalb kürzester Zeit live sehen werde, sowohl mit DJ Set als auch mit Band: „Keep Me There“ vom aufstrebenden New Yorker Nicolas Jaar, das mit einem inoffiziellen Video bzw. wunderschönem Kurzfilm von Lucas Duchemin daherkommt.
Nina Simone – „Feeling Good“ (Nicolas Jaar Edit)
Auch wenn der Titel des Songs zum heutigen Tage unangemessen und völlig fehl am Platze ist: Es gibt für mich derzeit keinen geeigneteren Track um sich von dem unfassbar schrecklichen Weltgeschehen abzulenken, die innere Trauer, das tiefe Mitgefühl und das Unverständnis zu überspielen und klare Gedanken zu fassen als „Feeling Good“ im Nicolas Jaar Edit.…
Ellen Allien – „Flashy Flashy“ (Nicolas Jaar Remix)
image (c) julia soler BRRRrrrrrrett! Mehr muss man zum Remix von Nicolas Jaar, der mich auf dem Melt! mit seinen modernen, experimentellen und sanften elektronischen Klängen umgehauen hat, nicht sagen. via dok