ponyponyrunrun_justasong
Pony Pony Run Run – „Just A Song“ (Official Video)
Bienvenue à nouveau: Die französische Band Pony Pony Run Run aus Nantes meldet sich mit „Just A Song“ und einem wunderschönen Video zurück auf der musikalischen Bühne. Kommt nicht an erfolgreiche Titel wie „Walking On A Line“ ran, garantiert trotzdem wieder für einen kurzweiligen Ohrwurm. via raika
ponyponyrunrun_luxor_1
Konzert: Pony Pony Run Run im Luxor, Köln
Gestern Abend, LUXOR Köln. Das Nachholkonzert von Pony Pony Run Run. Und ich muss sagen: Der indietronische Pop-Rock Sound der Jungs aus Nantes war live noch genialer als auf dem Album „You Need Pony Pony Run Run“. Mehr elektronische Einflüsse, dazu der sympathische französische Dialekt, der in clubbiger Wohlfühl-Atmosphäre erst richtig zum Vorschein kam, tanzendes…
Live Tour Trailer: PONY PONY RUN RUN
Viele nicht ganz so netzaffine Freunde haben mich gefragt, wieso ich Samstag auf ein Konzert von Pony Pony Run Run gehe, wer das überhaupt ist und was die Band überhaupt für Musik macht: Elektronischer Indie Pop-Rock aus Frankreich. Dieser Post geht an euch Unwissende.
lykkeli_ponyponyrunrun
Run Run Lykke Li, Run!
Hey You! Mich treibt es in nächster Zeit gleich mindestens zwei Mal in die Domstadt Köln: Zunächst am Samstag zu Pony Pony Run Run im LUXOR und dann am 11. April zu Lykke Li ins Gloria-Theater. Die ersten Konzerte des Jahres und gleich zwei Indie Kracher zum Auftakt. Die Vorfreude ist da, endlich!
Pony Pony Run Run – Walking on a Line
Foto (c) – Mathieu Zazzo Das nenn ich mal einen ohrenverführenden Mitternachtssnack zum mit der Zunge schnalzen: Die Video Premiere zu Pony Pony Run Run’s neuer Single „Walking on a Line“. Allerfeinster Indielectrock der französischen Band, wie gewohnt. Realisiert wurde der Clip von Romain Chassaing mit einer Canon 5D Mark II. via fubiz
Mädchenmusik: Pony Pony Run Run – Hey You
(direktHeyYou) Pünktlich zur TV Prime Time der fantastische Song „Hey You“ von Indielectrock-Band Pony Pony Run Run. Da das gute Stück schon ne zeitlang im Umlauf ist, dachte ich, ich hätte ihn schon mal im Blog malträtiert, aber da hab ich mich wohl getäuscht.