Nottee – „Don’t Waste Your Light On Me“ (Official)
Und wieder zuckersüsse, wohltuende Klänge aus dem schönen Schweden: Die 25-jährige Pop-Sängerin Nova Drougge alias Nottee mit ihrer wundervollen Single „Don’t Waste Your Light On Me“ von der namenlosen Double A-side 7″ EP. Lässt das Herz freudig auf und ab hüpfen. via wenke
Listen: Metronomy – „The Look“
Nach dem wirklich grossartigen und immer noch in meinem Ohr rumschwirrenden „She Wants“ der Londoner Band Metronomy bekommt ihr nun mit „The Look“ einen weiteren sehr leicht verdaubaren Vorgeschmack auf das in den Startlöchern stehende Album The English Riviera. Super schönes Intro, geniale Synthis, passt alles wieder wunderbar. Macht Lust auf mehr und ich freue mich…
The Limousines – „Internet Killed The Video Star“
Das dynamische Procrasturbation Duo aus Californien will ich euch wärmstens ans kalte Herz legen: The Limousines versprühen mit ihrem Electropop-Titel „Internet Killed The Video Star“ im Nicky Chuck Remix extrem gute Laune. Und auch wenn der Sound an MGMT erinnert, die Original Version ist übrigens ebenfalls grossartig. Sex, Drugs, Masturbation & Video Games! thanks melissa
Ellie Goulding – „Lights“ (Official Video)
Und jetzt alle mal wieder etwas runterkommen und den neuen bezaubernden Pop-Klängen zu „Lights“ von der britischen Sängerin Ellie Goulding lauschen. Kthxbye! UPDATE: Ach leck mir doch gepflegt den After, Musikindustrie! (Video ausgetauscht) via skoa
Lykke Li – „I Follow Rivers“
Das offizielle Video zur neuen Lykke Li Single „I Follow Rivers“, produziert von Tarik Saleh. Schöner Song, wobei ich mir nach ihren letzten Releases endlich mal wieder etwas temporeichere, tanzbare oder liebliche Songs wie „Little Bit„, „I’m Good, I’m Gone“ oder „Dance, Dance, Dance“ wünsche. Der Titel macht auf jeden Fall schon mal einen Schritt…
FOTOS – „Angst“ (Offizielles Video)
Guter deutscher Poprock von den Hamburgern FOTOS mit Ohrwurm Garantie. Im nett gedrehten Video zur Single „Angst“ rennen die Jungs übrigens durch die Straßen von Kalkutta. Seht einfach selbst. via bedroomdisco
My First Earthquake – „Vow To Vowels“ (Video)
Gute Laune Indie-Pop am Montag morgen: Die mir vorher unbekannte Band My First Earthquake aus San Francisco mit dem Ohrwurm „Vow To Vowels“ und einem coolen Video, bei dem die Lyrics mit bunter Kreide auf den Boden gemalt werden. Gedreht wurde der Clip innerhalb von 48 Stunden mit einem iPhone. via feingut
Martin & James – „Wrong Directions“ (EP Teaser)
In der letzten MTV Home Folge entdeckt: Martin & James mit ihrem traumhaft schönen Song „Wrong Directions“. Was ihr oben seht ist kein offizielles Musikvideo sondern gesammeltes Tour Footage und Promo für die gleichnamige EP der beiden Schotten. Mädchenmusik zum Verlieben für den Montag morgen.
Sam Tsui – „Love The Way You Lie“ (Mashup + Mp3)
Der äußerst begabte und durch’s Internet bekannt gewordene Musiker Sam Tsui mit einem grossartigen Mashup aus den Songs „Love The Way You Lie“, „Dynamite“ und „Teenage Dream“, produziert von Kurt Schneider. Mp3 Download bei mediafire. via buzzfeed
L’amour ♥ Mini Moustache – „L’odeur du Disco“
Schöne Überraschung gestern ohne Vorwarnung im Briefkasten vorgefunden (s.o.): Das erst am 22.10. erscheinende Album „L’odeur du Disco“ der französischen Disco Electro Pop-Band Mini Moustache. Die Wahlberliner klingen vom Stil her bisschen wie Chromeo, versprühen zudem allerfeinstes französisches Lebensgefühl! Musikalische Hörproben der 3 Schnurrbartträger gibt’s bei Myspace, eine SWR Reportage hier. ZIEHT EUSCH NISCHT AN, DIE…
Yelle – „La Musique“ (Official Video)
Die kleine süsse Französin Yelle sollte jedem seit „Qui est cette fille“ und „Je veux te voire“ ein Begriff sein. Mir ist sie es und ich hatte mich damals direkt in ihre poppige Musik verliebt. Jetzt ist die 27-Jährige mit „La Musique“ zurück und wieder dicke im Geschäft! Bitte einmal Herzen, danke. via apc
Miami Horror ft. Kimbra – „I Look to You“ (Video)
Passend zu den prallen Sonnenstrahlen, von denen ich gerade geweckt wurde, dieses wunderschöne Musikvideo zu einem nachsommerlich gemütlichen Song: Miami Horror in Zusammenarbeit mit der bezaubernden Kimbra und „I Look to You“. via designisnowhere
The Hundred In The Hands – „Pigeons“ (Musicvideo)
Wil ich schon lange sonntags keine tolle Mädchenmusik mehr hatte: Die 2-köpfige New Yorker Band The Hundreds In The Hands mit ihrer neuen Single „Pigeons“ und einem völligst verstrahltem Mädchen, das im Video aber mal heftig abkackt.
I Love Monsters – „Spine“ (Official Video)
Ich stehe total auf diesen sommerlichen Gute Laune Indierock von I Love Monsters. Dazu das perfekt passende Musikvideo zum neuen Stück „Spine“ und meine montägliche Laune schraubt sich sofort immens in die Höhe. Und nach „Heart/Beat“ gibt es auch die zweite Single zum freien Wohlgefühl.
Berndsen – „Supertime“ (Super Sick Video)
Einen besseren Start in eine neue arbeitsreiche Woche kann man sich fast nicht wünschen, als mit einem tollen Song inklusive fantastisch makabren Musikvideo: Berndsen, eine mir bisher unbekannte isländische Synthie-Pop Band mit der Single „Supertime“, die schon vor knapp einem 3/4 Jahr veröffentlicht wurde. In ihrem Youtube Channel findet ihr weitere offizielle Clips, wie ihr…
Sunday Girl – „Four Floors“ (Diplo Remix)
Passend zum heutigen Sonntag: Das britische „Sunday Girl“ Jade Williams mit ihrer Debütsingle „Four Floors“. Klingt im Original schon recht vielversprechend, kommt im Diplo Remix sogar granatenmässig rüber. Hier das offizielle Video: http://www.youtube.com/watch?v=97rXs2qxCv8 Downloaden könnt ihr euch den Diplo Remix bei RCRD LBL für lau. via hypem