pharrell-daftpunk-gustofwind-video-cover
Pharrell x Daft Punk – Gust of Win
Der nächste Ohrwurm aus der bislang überaus erfolgreichen musikalischen Verschmelzung großartiger Künstler: Pharrell Williams und Daft Punk mit „Gust of Win“. — directed by Edgar Wright
sayloulou-instantcrush-daftpunk-remix
Say Lou Lou – Instant Crush
Die sagenhafte Original Version von Daft Punk gemeinsam mit Julian Casablancas ist nicht zu toppen – da dürften wir uns alle einig sein. Und dennoch muss man den hübschen Zwillingsschwestern Elektra und Miranda Kilbey von Say Lou Lou für ihr „Instant Crush“ Cover gebührenden Respekt zollen. Denn mit ihrem typischen Indie-Pop Touch gelingt es den…
getlucky-pharrell-daftpunk-nilerodgers-steviewonder-grammys
Daft Punk, Pharrell Williams & Stevie Wonder – Get Lucky (Live at Grammys)
Wow, diese Live Performance von „Get Lucky“ bei den Grammy 2014 Verleihungen gestern Nacht wird heute die Runde machen und darf einfach nicht ungesehen bleiben: Daft Punk, Pharrell Williams, Nile Rodgers und Special Guest Stevie Wonder mit einem unfassbar genialen Auftritt, der das gesamte Staraufgebot im Publikum mitfeiern lässt. We’re up all night to get…
daftpunk-saskiadebrauw-mlemonde-cover-shoot-peterlindbergh-01
Daft Punk x Saskia de Brauw
Nach dem umwerfenden Video zu „Instant Crush“ mit Julian Casablancas reißen die News um das französische Duo Daft Punk nicht ab: Für das Cover der Dezember 2013 Ausgabe vom französischen Le magazine du Monde, kurz „M“ Le Monde, haben sich Guy-Manuel de Homem-Christo und Thomas Bangalter in den maßgeschneiderten Anzügen von Hedi Slimane gemeinsam mit…
daft-punk-julian-casablancas-instantcrush-video
Instant Crush: Daft Punk x Julian Casablancas
Eigentlich wollte ich bereits gestern einen kleinen Beitrag über die im Netz kursierende TV Preview des Videos zur Single „Instant Crush“ aus der kongenialen Kollaboration von Daft Punk mit The Strokes‘ Frontsänger Julian Casablancas vorbereiten, was jedoch aufgrund stürmischer Ablenkung am Abend in Vergessenheit geraten ist. Und mittlerweile auch vollkommen egal ist, da das offizielle…
darkside-daftside-ram-remix
Remix Monday Vol. IV: Daftside
Darkside, das Musik-Projekt von Nicolas Jaar gemeinsam mit Dave Harrington, hat sich kurzerhand in Daftside umbenannt und komplett alle Tracks vom Daft Punk Album „Random Access Memories“ geremixt. Weiterhin mit im Remix Montagsboot zur Afterhour: Claire/I Heart Sharks, MS MR/Yeasayer, Miguel/Star Slinger und JMSN/Ta-ku. Claire – Games (I Heart Sharks Remix) MS MR – Hurricane…
daftpunk-nabilelderkin-video
Daft Punk x Nabil Elderkin (Teaser)
Daft Punk haben sich mit dem australischen Fotograf und Regisseur Nabil Elderkin für eine neue Videoauskopplung aus dem Album „Random Access Memories“ zusammengeschlossen, von dem nun der Teaser erschienen ist. Macht Lust auf mehr, auch wenn man nicht wirklich viel zu sehen bekommt. via highsnob
daughter-getlucky-cover
Daughter – Get Lucky
Wie man aus einer puren Gute Laune Nummer eine sanft melancholische Version erschafft, zeigen euch die Londoner Daughter mit ihrem Cover zur jetzt schon überaus erfolgreichen Comeback-Single „Get Lucky“ von Daft Punk feat. Pharrell Williams und Nile Rodgers. Einfach wunderschöne Mädchenmusik mit einer Menge Gefühl und Herz, hört selbst: via artschoolvets
daftpunk-pharrell-getlucky-snl
We’re up all night to Get Lucky
Ein einminütiger Teaser zu Daft Punk’s neuem Track „Get Lucky“ feat. Pharrell Williams und Nile Rodgers, der exklusiv bei SNL Premiere gefeiert hat. Und einen mehr als feinen Vorgeschmack auf das Album „Random Access Memories“, das am 17. Mai 2013 erscheint, liefert. WE’RE UP ALL NIGHT TO GET LUCKY! via ians
Something About Us
Nach Hollywood verzaubern uns RAC mit ihrem romantischen Cover von Daft Punk’s „Something About Us“ als Danke-Schön für die 20.000 Facebook Fans. Vor allem die zuckersüsse Stimme der Sängerin Liz Anjos aus Portland sorgt für Gänsehaut Momente. Sollte ich mal diese persönlich utopische Marke jemals knacken, singe ich ebenfalls ein Lied für euch. Mit Gefühl…
Daft Punk – „Drive“ (Unreleased Track from 1994)
Die Preview eines bisher unveröffentlichen Tracks des französischen DJ Duos Daft Punk zieht seine Wege durch das Internet: „Drive“ nennt sich das Stück und wurde im vergangenen Jahr vom schottischen Label Soma entdeckt und wird auf der retrospektiven Soma Records 20 Years Compilation am 19. September 2011 erscheinen. Das obige Foto mit den unmaskierten Thomas…
daftpunk_bbb_supernight_1
Daft Punk in Berlin x Bread & Butter Super Nights
Daft Punk in Berlin. Wait, What? Oui, oui, baise moi! Daft Punk hat tatsächlich bei der Bread & Butter Super Night am letzten Abend auf der Hauptbühne aufgelegt und eine wie nicht anders zu erwarten wahnsinnige Show abgeliefert. Mit Funken und Licht-Feuerwerk. Oder doch nicht und es war wie angekündigt nur Dj Phono + Begleitung,…
Dj Phono – „Apart“
Nach diesem visuellen und audiophilen Leckerbissen vom Hamburger Dj Phono freue ich mich auf die Bühnenshow bei der BBB Super Nights am Donnerstag in Tempelhof. Angekündigt als „Dj Phono Plays Daft Punk“ erwarte ich nichts geringeres als ein Live Spektakel! Vor kurzem erschien übrigens das neue Album „Welcome to wherever you’re not“, reinhören angesagt. via…
thesoniccubes_neongolden
The Sonic Cubes – DJ Helmets by Neon Golden
Völligst geflasht in den Sonntag starten: Mit den visuellen Leckerbissen „The Sonic Cubes“ vom Visual Artists Kollektiv Neon Golden aus Wien, welche die berühmten Daft Punk Helme aber mal locker in den Schatten stellen. Die Umschreibung „The Next Level in DJ Helmets“ trifft 100 prozentig zu. via drlima
„I’m No Daft Punk“ (edited with iPhone)
Das Foto ist auf mehreren Ebenen absolut grandios! Allein schon weil Aik Beng Chia einem alten Mann, der auf den Bus wartet, nur mit den iPhone Apps Juxtaposer, Filterstorm und Cross Process den berühmten Helm aufgesetzt und zu einem traurigen Daft Punk Jünger gemacht hat. via modernmet
The History of Daft Punk (Documentation)
Ich habe ein riesengrosses ♥ für Daft Punk, weshalb diese kurze Dokumentation über die Geschichte des französische House Duos um Guy-Manuel de Homem-Christo und Thomas Bangalter einfach hierher gehört. Und das, obwohl mich der ziemlich düstere und „dramatische“ Soundtrack von Daft Punk zu „TRON: Legacy“ bis auf 2-3 kleine Ausnahmen so mal überhaupt nicht angesprochen…