sweet-ice-cream-photography-104496
MINDGAMES: Den Kitsch zulassen
Liebe ist ekelhaft, kitschig und ein Zustand, der für Außenstehende oft anstrengend werden kann. Wenn man sich von dem gängigen Bild des Verliebtseins distanziert und die Chance der Zweisamkeit ergreift, Ängste vorbeiziehen und Zufriedenheit wachsen zu lassen, spricht eigentlich nichts gegen eine große Portion ,,Kitsch''.
kaci_baum_amsterdam
Travel: Why I love you, Amsterdam
Eine Stadt hat in all den Jahren des Herumreisens einen bleibenden Eindruck hinterlassen: Amsterdam. Es folgt eine kleine Liebeserklärung.
aberlinjourney_corentinschieb
A Berlin Journey: An ode to travel, friendship & love
In 2014 started a personal two years journey in the city of Berlin, made of excitment, unexpected encounters and shared adventures
Santo_Stefano-1095
MINDGAMES: Rollenspiele – oder wer bin ich?
Soll ich in andere Rollen schlüpfen oder lieber ich selbst bleiben? Ich begab mich auf die kleine Suche nach der Identität.
New_York-Titelbild
#Throwback: New York City Serenade
Ich nehme euch mit auf eine persönliche Reise zurück in die Stadt, die niemals schläft: New York City.
flo-karr-179055
MINDGAMES: Das Glück der Zugezogenen
Die ewige Diskussion um das Zugezogenendasein in Berlin muss endgültig ein Ende finden. Ein Plädoyer für die bedingungslose Zusammenkunft.
IMG_3407
MINDGAMES: Endlich wieder Zeit für Langeweile
Was ist aus unserer Langeweile geworden? Wie viel Zeit bleibt noch für sie und warum verdienen die Momente des monotonen "Nichts" größere Bedeutung?
48hours_barcelona_travel_sony_electrude
48H Barcelona: Exploring Loud Places with Sony
Die Reise, die uns gesucht hat: Wir haben uns für 48 Stunden nach Barcelona begeben um dem tristen Berliner Alltagsgrau zu entfliehen, Sonne zu tanken, uns vom urbanen Flair der katalanischen Hauptstadt treiben zu lassen und unsere neue Lebensphilosophie zu geniessen.
alex-jodoin-140655
MINDGAMES: Über große und kleine Pläne
Ein Plan kann vor allem dann eine überraschende Wendung nehmen, wenn man nicht alleine Verantwortung für ihn trägt. Trotzdem kein Grund, sich dem Negativismus hinzugeben.
Cairobi-9451
Hi, my name is Cairobi
Ein Interview mit Style: Wir treffen die Band Cairobi im Berliner Auster Club und sprechen mit ihnen über Kraut Rock, italienische Musik und das Reisen an sich.
adi-constantin-169400
MINDGAMES: Morgen hör‘ ich auf. Morgen fang‘ ich an.
Berlin-Neukölln, Samstagabend 23:45. Ich sitze mit Decke auf der Couch und rauche eine Zigarette. Clubs im Winter? Auf keinen Fall. Auf diese Einweihungsparty gehen? Zu weit weg. Noch mal zum Späti? Vielleicht später. Nebenbei ertönen Stimmen aus dem Radio. Es gibt Momente, da ertrage ich Musik nicht. Und heute ist so eine Nacht. Irgendwer spricht…
IMG_2275
MINDGAMES: Schritt für Schritt eine Erwartung weniger
Warum ist es so schwer, unsere Erwartungen manchmal beiseite zu schieben?
detox_wasserwoche
Erfrischender Jahresstart: Der Hype um den Detox-Lifestyle
Alle Jahre wieder. Neujahrsvorsätze bestehen zumeist daraus, dem Körper etwas Gutes zu tun und endlich mal auf sich zu hören. Leichter gesagt als getan. Eine Woche Detoxing klingt da äußerst sinnvoll. Oder genügt es nicht vielleicht einfach schon, mehr Wasser zu trinken?
Laax-9358
Travel Laax: Wo der Spaß vom Himmel fällt
Unser Geheimtipp für den nächsten Winterurlaub: LAAX – das ist nicht nur eine imposante Bergwelt und Schweizer Gemütlichkeit, sondern vor allem Freestyle-Raffinesse, Adrenalin pur sowie niemals endender Spaß.
Cascadia-100_48_800
CASCADIA by Cody Cobb
Viel erfährt man über Cody Cobb nicht, außer, dass er momentan in Seattle lebt. Wirklich schlimm ist das allerdings auch nicht, sprechen seine Fotografien eine ganz eigene Sprache. In ein sattes Orange getauchte Felsen, beeindruckende Waldszenen oder Wasserfälle, wie man sie sonst nur aus Phantasyfilmen kennt. Keine unnötigen Photoshopkünste, sondern ehrliche Fotografie. Dieses Jahr veröffentlichte…
amprunrb6n0-oscar-keys
Neujahrsvorsätze: Zwischen absurder Strenge und schwachen Momenten
Zitternde Hände vom Nikotinentzug, das ungeduldige Warten bis sich die ersten Muskeln abzeichnen oder völlig entnervt das Dressing für den sechsten Salat in dieser Woche zubereiten. Qual hat viele Gesichter - vor allem zum Jahresbeginn.