0004_Sarah_Anna_Psalti_by_Christoph_Neumann
Introducing: Sarah P. – Free (EP)
Nach vier Jahren als Frontfrau der Dreampop Band „Keep Shelly in Athens“ wandert Sarah P. nun auf traumwandlerischen Solopfaden. Mit „Free“ erscheint am 14.12. das Solo Debüt der mittlerweile in Berlin lebenden Sängerin und Songwriterin, das einen klaren Schnitt zu ihrer Vergangenheit markiert und ihr euch nun vorab bereits komplett über Soundcloud anhören könnt. Wir…
Twin Caverns – Gold Digger (Kanye West Cover)
Twin Caverns, das sind Louise Millar und Michael Macias – zwei talentierte Musiker aus Sydney, die sich mit ihrem Cover von Kanye West’s GOLD DIGGER gerade gen Himmel katapultieren. Inspiriert und beeinflusst durch Künstler wie James Blake, Feist, Chet Faker oder London Grammar überzeugt die beruhigende Interpretation des Superhits mit Indie, Dream-Pop und New Wave…
sohn-artifice-official-video
SOHN – Artifice
Wo war ich den ganzen Februar und weshalb bekomme ich dieses Video jetzt erst zu sehen? Der großartige Produzent SOHN mit seiner neuen Single „Artifice“ aus seinem Debütalbum Tremors, das am 07. April 2014 endlich erscheinen soll – und uns mit hoher Wahrscheinlichkeit aus den Socken hauen wird. Director: Thom Glunt Producer: Ian Blair
rhye-open-sohn-remix
Rhye – Open (SOHN Remix)
Und mit verträumten Klängen zu Rhye’s „Open“ im SOHN Remix starten wir völlig entspannt in eine neue Woche. Wer nicht genug von diesem zauberhaften Track bekommt, sollte sich auch noch mal das Original mit FSK 18 Video in Dauerschleife ansehen. via passionparty
rhye - open (music video)
Rhye – „Open“ (Official Video)
Alle unter 18 klicken jetzt NICHT auf den Play-Button. Für alle anderen gilt: Wunderschönes Video zu einem wunderbaren Track, mit einer Stimme, die für Gänsehaut sorgt. Das wie aus dem Nichts aufgetauchte Duo Rhye aus Los Angeles mit „Open“ aus der gleichnamigen Debüt-EP, die beim Label Innovative Leisure erschienen ist. via wenke
Birdy – „1901“ (Official Video)
http://vimeo.com/37661520 Und jetzt ist es Zeit für wirklich gute und schöne Musik: Die erst 15-jährige Musikerin Jasmine van den Bogaerde alias Birdy aus den UK mit einer sanften und total verträumten Version vom wundervollen Phoenix‘ Hit „1901„. Meine zartbesaitete Seele musste bei diesem fabelhaften Cover gerade die Tränen ein wenig im Zaum halten.
HAPPY TRENDY – „January 6“ (Official Video)
Durch Zufall bin ich gestern Abend bei Madame Claude gelandet, wo Dylan Khotin-Foote alias HAPPY TRENDY seine musikalischen Künste live zum Besten gegeben hatte. Und das, was ich die kurze Zeit über miterleben durfte, war wirklich überraschend gut, auf verträumte Weise magisch und wunderschön. Vom Potenzial des jungen Kanadiers aus Edmonton könnt ihr euch im…
Jai Paul – „BTSTU“ (Fanmade Video) + Niia Cover
Ich liebe das super geniale „BTSTU“ des britischen Songwriters und Produzenten Jai Paul, aber was die verzückende Sängerin Niia aus Boston mit ihrer sanften Cover Version hinzaubert, ist mindestens genau so gut wie das Original, einfach nur hinreissend schön und erzeugt mit ihrer Stimme kaum für möglich gehaltene Gefühle in mir: Dream-Pop der herzlichsten Sorte.…
Pollyn – „Sometimes You Just Know“ (Video + Mp3)
Eine Achterbahnfahrt der verträumten Gefühle und ein wilder Ritt auf der New Wave: Die 3-köpfige Band Pollyn aus Los Angeles mit „Sometimes You Just Know“, der zweiten Single aus dem Album „Living in Patterns“. Den schönen Track könnt ihr euch hier umsonst runterladen.
Berlin in Stopmotion: I Break Horses – „Wired“ (Video)
Es muss nicht immer New York sein, dachten sich wohl auch Maria Lindén & Fredrik Balck vom schwedischen Duo I Break Horses aus Stockholm und waren in unserer Hauptstadt unterwegs. Das Ergebnis ihres Trips durch Berlin ist ein kleines Stopmotion Video zur Single „Wired“ mit Einblicken in die U-Stationen, aus den Fenstern der U-Bahnen und…
Class Actress – „Weekend“ (Official Video)
Den Song bringe ich nicht nur, um das Wochenende einzuläuten, aber ist mitunter ein Grund: Class Actress aus Brooklyn mit „Weekend“, einem smoothen Synthie-Pop oder wie Elizabeth Harper ihre Musik selbst beschreibt Noir-Pop Melodrama, Emo-Wave und Playboy-Pop Track. via passionparty
Active Child ft. How To Dress Well – „Playing House“
Ich tue mir immer schwerer, Musikrichtungen zu definieren, wie auch „Playing House“ wieder beweist: Eine tolle Co-Produktion von Pat Grossi alias Active Child und How To Dress Well. Am ehesten vielleicht mit den Worten „experimenteller, verträumter Synthie-Pop mit Einflüssen aus allen möglichen Musikrichtungen“ zu beschreiben. Mit Potential für den Song der Woche! Free Mp3 Download:…