Meine 4 Cent für 2010-04-23 (TGIF!)
Gorillaz mit “Stylo” live bei The Colbert Report Supercoole Live Performance von „Stylo“, sogar mit Bobby Womack. Converse – You’re here Kurzfilm-Kampagne des allseits beliebten „Converse“ Labels. Going Out With A Bang – Studentin erscheint zur Abschlusszeremonie im kompletten Stormtrooper Dress Tim Wu: Netzneutralität und Meinungsfreiheit Weird (maybe stoned?) guy, but very interesting speech!
Meine 4 Cent für 2010-04-22
Iron Man beats the Shit out of Hugh Grant (and dances dirty) alles nur geklaut #15. pa-pa-pa-pokerface. Meine derzeitigen Lieblinge von „Two Door Cinema Club“ covern Lady Gaga’s Poker Face in ihrem coolen daneben klingenden Stil. Wikileaks auf der re:publica 2010 Vortrag von Daniel Schmitt von Wikileaks über Wikileaks. Maxim – Zu viel Glück (Akkustik…
Meine 8 Cent für 2010-04-19
Asche für Sonic Iceland Nein, das hier ist kein Spendenaufruf an nicht existente Asche-Opfer des Vulkanausbruchs auf Island, sondern ein Sponsorenaufruf für das Projekt „Sonic Iceland“, um die vielfältige isländische Musik zu fördern. More from Eyjafjallajokull Und wenn wir schon beim Vulkan sind: Tolle Asche-Fotos von Eyjafjallajokull. Eine Woche Nerdistan und zurück Der Spiegelfechter über…
IMG_2533
re:nuttica 2010 und die Bordsteinschwalben.
3:30 Uhr. Berlin. Oranienburgerstrasse. Strassenstrich. 5 Blogger auf der Suche nach einer Kneipe, ziemlich bis sturz betrunken. Im falschen Eck. Wir ohne Erfolg. Dafür reichlich Selbstwertgefühl getankt und Ego gefördert. Dank den zuvorkommenden, qualitativ gutaussehenden Bordsteinschwalben, die einem den Honig nur so um den Mund schmieren. Sie ohne Erfolg. Gehen wir ein paar Stunden zurück.…
Meine 20 Cent für 2010-04-18
re:publica 2010: re:strealität 2010 Die wohl zutreffendsten Worte zur re:publica hat wohl Sara gefunden. Re-publica 2010: der Neidfaktor „Auch diesmal einmal war es bemerkenswert, was für einen voreingenommenen Unsinn die deutsche Journaille so von sich gab. Und das über einen mit 2700 Teilnehmern größten Kongresse des Landes überhaupt.“ (Thomas Knüwer) Die re:publica in Berlin: Revolutionieren…
mcwinkel_session
re:publica Tag 3 in Kürze (ft. Emser)
Verschlafen. Dadurch Götz Werner verpasst. Aber pünktlich zum Emser im Blauen Salon eingetroffen. Und eins muss ich zugeben: Der MC Winkel ist von seiner Art her genau so, wie man ihn sich aus den Vlogs vorstellt. Ein feiner Selbstdarsteller. Lockere, super sympathisch und offene Type. Marke „Faulancer“. Und darum ging’s auch in seinem lässigen Best-Of…
Neukölln -> TXL -> HBF -> Ffm -> Mainz in 7 Stunden
Wie ihr vielleicht mitbekommen habt wurde auch ich Opfer des Vulkanausbruchs  und musste statt zu Fliegen die Bahn nehmen. Von der Bude Marco’s in Neukölln ging es mit Bus, S-Bahn und wieder Bus zum Flughafen Tegel. Dort unproblematisch Tickets umgetauscht, weiter zum Berliner Hauptbahnhof und in 4:07 Stunden im flotten ICE nach Frankfurt. Umsteigen und…
IMG_2449
re:publica 2010 Tag 2 in Kürze
Dem Bier und Wein am Vorabend geschuldet, sind wir erst 14 Uhr auf der re:publica eingelaufen. Was wir dann zu hören bekommen haben, war den Tag über eher mau im Gegensatz zu den Highlights des Vortages. Genug gespoilert, kommen wir nun zur Revue des 2. Tages: Wikileaks. Standing Ovations nach dem Vortrag von Daniel Schmitt…
re:publica 2010 Tag 1 in Kürze
Begrüßung mit anschließenden Vorworten von Peter Glaser und „die digitale Revolution“. Joa. Danach das bisherige Highlight mit einem großartigen Jeff Jarvis und seinem Beitrag „The German paradox -privacy, publicness, and penises“. Ein vorbildlicher Vortrag von Anfang bis Ende. „Per Anhalter durch das Enterprise 2.0“ war eher ein uninteressantes Stück Theater und weniger gelungene Werbung für…
Ridley Scott Kurzfilm-Projekt: Parallel Lines.
Gestern auf der re:publica im Friedrichstadtpalast auf der Leinwand begutachtet und für erwähnens- und absolut sehenswert befunden: Parallel Lines. Ein wunderbares Kurzfilm-Projekt der Ridley Scott Associates, das unter folgendem Motto gedreht wurde: 1 Dialog. 5 unterschiedliche Kurzfilme. 5 verschiedene Regisseure. Zu sehen gibt’s alle 5 Streifen in voller Länge bei cinematze.
IMG_2359
His Holy Awesonemess in Berlin-Tegel!
Solch ein Begrüssungsplakat wünscht sich wirklich jeder von einer vorher unbekannten Person! Ihr dürft neidisch auf das Machwerk von Marco sein, der mich mit diesem wirklich awesome-mässig selbstgemachten Poster heute morgen am Flughafen Berlin-Tegel überrascht hat. Da bleibt mir fast die Spucke weg und ich kann nur folgende Worte stottern: Awesomeness, Frauen, nackt, hot, bloglove,…
berlincalling_republica_2010
574 km in 60 Minuten: Berlin Calling!
Gepäck gepackt. Wecker gestellt auf 4:30h. 05:30h mit Bus und Bahn zum Flughafen FFM. 07:30h Abflug Richtung Berlin-Tegel. 574km und 1 Stunde später. Ankunft um 08:30h. 10:00h re:publica 2010. Berlin, ich komme. Und ich hoffe einige von Euch dort zu treffen! Zwecks Kontaktaufnahme bin ich über die gewohnten Wege erreichbar: Handy, Twitter, Facebook und E-Mail.
newyork
Es folgt: Viel Text. Über meine freie Zeit.
Warum diese für mich seit Samstag gestartete vorlesungsfreie Zeit legendär wird erzähle ich euch gerne. Denn es gibt für mich in diesen Semesterferien allen Grund zum Yuppie Yay Yeah und so wie’s sich abzeichnet, werden das einzigartige 1,5 Monate. Eineinhalb Monate die man am besten mit dem Wörtchen „awesome“ umschreiben kann. Ihr dürft gerne nach…
republica2010
re:publica 2010
Save The Date! Die re-publica.de 2010 wird vom 14. – 16. April 2010 in Berlin stattfinden. Edit: Bevor ich’s vergesse. Auch ich benötige für diesen Zeitraum eine Unterkunft in Berlin. Falls kein Bett, dann macht’s notfalls auch der Boden, hauptsache ein trockenes Dach überm Kopf. Als Gegenleistung denk ich mir noch was aus.