Welcome to the new world of i-ref

, 12. Januar 2015lifestyle, news

HAPPY RELAUNCH, I-REF! Das Kulturmagazin aus Berlin – bei dem auch ich im wohl hübschesten Team der Welt, seit Jahren meine Finger irgendwie und irgendwo im Spiel habe – hat heute nicht nur eine frische Designkur verpasst bekommen, sondern präsentiert den Next Level Shit: Denn das brandneue i-ref ist viel mehr zu einer Plattform gewachsen, die sechs Jahre Erfahrung und Expertise in der Blog-Vermarktung an einem Ort gesammelt vereint.

Die Beiträge in den vier Themenwelten CULTURE, DISCOVER, STYLE und PANORAMA sind nun persönlicher, informativer, interessanter und wurden in ausführliche Magazin-Beiträge, kurze Impuls-Beiträge und dem Quick-Press Kanal, der den gesammelten Social Content des Teams und der Medienpartner in Echtzeit publiziert, unterteilt. Zudem ist die Plattform voll mit neuen technischen Features, deren herausstechende Highlights sicherlich die i-ref WALL und die i-ref MAP darstellen.

Auf der i-ref MAP werden nicht nur die Reisen und Tipps der Redaktion präsentiert, sondern auch die Orte und Inhalte der Medienpartner – d.h. Fashionista treffen auf Reisefans, Foodie Mäuse auf hippen Lifestyle Content usw. – spannend! Wenn ihr beispielsweise meine Trips mitverfolgen wollt, könnt ihr auf Link auf dem Logo in der rechten Sidebar klicken und gelangt zu meinen Reisen – und könnt euch dort direkt bei NETWORK auch alle Reisen der i-ref Redaktion oder jedes einzelnen Partners anzeigen lassen.

irefmap-new

Das neue i-ref beeinhaltet alles, was ich über Kommunikation im Social Web weiß.
Norman Röhlig

Genug der Worte, schaut einfach selbst vorbei und entdeckt die neue Welt von i-ref mit all‘ seinen wunderschönen Beiträgen und technischen Rafinessen! P.S.: Und ein wirklich tolles Interview mit Norman über das neue i-ref und die Zukunft digitaler Inhalte findet ihr ab sofort bei Journelles online.

i-ref-home-2015

MORE