Ich liebe das super geniale “BTSTU” des britischen Songwriters und Produzenten Jai Paul, aber was die verzückende Sängerin Niia aus Boston mit ihrer sanften Cover Version hinzaubert, ist mindestens genau so gut wie das Original, einfach nur hinreissend schön und erzeugt mit ihrer Stimme kaum für möglich gehaltene Gefühle in mir: Dream-Pop der herzlichsten Sorte.

Das Fanmade Video oben stammt übrigens von Léo Giraud.

Share with your friends









Submit