Seit der freudigen Nachricht, dass ich mich mit Tourism New Zealand für 10 volle Tage in ein unbekanntes Abenteuer auf der anderen Seite der Weltkugel stürzen werde, konnte ich es kaum erwarten, diese Ankündigung offiziell und lauthals bekanntgeben zu können: I’M OFF TO NEW ZEALAND!

Neuseeland also. Wirklich begreifen kann ich mein Glück immer noch nicht. Also weckt mich bitte nicht aus diesem unwirklich erscheinenden Traum auf. Zumindest nicht vor Sonntag, denn dann hebt der Flieger von Berlin nach London ab, um mit Air New Zealand von dort über Los Angeles zum fernen Ziel Auckland zu gelangen.

Was ich vor Ort erleben werde, deutet der Auszug aus meinem vollgepackten Programm bereits recht gut an: Wenn alles hinhaut, werde ich mich im urbanen Wellington vom Leben treiben lassen und die dortige Musikszene unter die Lupe nehmen, mit dem Helicopter über Milford Sound gleiten, auf einsamen Pfaden die schönen Küsten entlang roadtrippen, vielleicht Sara beim Zorbing begegnen, einer Weinverköstigung mit einheimischen Kiwis beiwohnen, unvergessliche Landschaften besichtigen, die sonst nur Postkarten zieren, die Sonnenuntergänge auf hochgelegenen Berggipfeln geniessen und fast schon obligatorisch auch einige traumhafte Kulissen aus den Filmen “Herr der Ringe” und “Der Hobbit” mit eigenen Augen sehen dürfen.

Im Anschluss an meinen Neuseeland Trip werde ich privat noch mal 10 Tage dranhängen und einen kurzen Ausflug nach Australien wagen. Was mich in Sydney, Bondi Beach und Co. erwartet, steht noch in den Sternen, denn ich werde einfach alles ohne Plan und Verstand auf mich zukommenlassen. Lange Rede, kurzer Sinn: Also wenn es hier in nächster Zeit etwas ruhiger werden sollte, dann wisst ihr nun, woran das liegen könnte. Meine Reise mit vermutlich unvergesslichen Erlebnissen und Momenten könnt ihr übrigens über Instagram mitverfolgen, auch im Blog wird es ab und zu Updates geben. So, genug angekündigt, ich sollte jetzt mal ernsthaft anfangen zu packen…

Share with your friends









Submit